Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Zeitz > Polizei > Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 17. und 18. Mai 2014 >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 19.05.2014 um 15:35:31

Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 17. und 18. Mai 2014

Burgenlandkreis (red). Folgende Vorkommnisse meldetete das Polizeirevier Burgenlandkreis:

Unfall mit Todesfolge
Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am 17. Mai um 23.30 Uhr auf der Bundesstraße 2 zwischen Profen und Predel. Die Fahrerin eines aus Richtung Leipzig kommenden Ford Focus kam aus unbekannten Gründen nach einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, wo der PKW gegen einen Baum prallte.  Hierbei wurde die 26jährige Fahrerin aus Pegau tödlich verletzt. Der Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen.
Ein 29Jähriger aus Profen zog sich beim Versuch der jungen Frau zu helfen, Schnittverletzungen beim Einschlagen der PKW-Scheibe zu, diese wurden ambulant in einem Klinikum behandelt. Die Frau war im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Die Bundesstraße war zwecks Unfallaufnahme und Bergung bis 3.30 Uhr gesperrt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Schwerverletzter gefunden
Ein verletzter Mann ist Samstag Früh in Weißenfels im Bereich der Promenade von 2 Passanten gefunden worden, die um 1.42 Uhr den Rettungsdienst verständigten. Per RTW kam der Mann in ein Krankenhaus. Medizinisches Personal verständigte später die Polizei, da nicht klar war, woher die Verletzungen des Mannes rühren. Der 60 Jährige, der im Bereich des Fundortes wohnt, weist schwerste Verletzungen, in Form von Kopfverletzungen und Schnittwunden an den Armen auf. Zur Klärung wie es zu den Verletzungen kam, ob der Mann möglicherweise Opfer einer Straftat geworden ist, einen Unfall erlitten hat oder anderes, haben Kriminaltechniker im Bereich des Fundortes und der Wohnung des allein lebenden Mannes Spuren gesichert. Auch ein Fährtenhund kam zum Einsatz und Anwohner wurden befragt. Bislang ist das Schicksal des 60Jährigen weiter ungewiss. Wer Hinweise hierzu geben kann, meldet sich bei der Polizei in Weißenfels unter Tel. 03443/ 282 293.
 
Gestohlener PKW festgestellt
Polizeibeamte des Revierkommissariats Naumburg konnten nach einem entsprechenden Hinweis einen entwendeten Toyota Corolla am 17. Mai kurz vor 14 Uhr in Döschwitz feststellen. Fahrer und Beifahrerin versuchten zunächst zu Fuß zu flüchteten, konnten aber gestellt werden. Es handelt sich um einen 34jährigen Mann und seine 28Jährige Begleiterin (beide aus Zeitz). Der Mann steht im Verdacht das Fahrzeug gestohlen zu haben. Der PKW konnte dem Eigentümer zurück übergeben werden. Das Fahrzeug war von Montag zu Dienstag in Weikelsdorf von einem Grundstück gestohlen worden. (Pressemitteilung des PRev. BLK vom 13.05.2014)

Bestohlen
Während die Bewohner schliefen, durchsuchten letzte Nacht Diebe die Räume in zwei Wohnungen eines Hauses in Markwerben, Salpeterhütte. Bislang ist bekannt, dass Bargeld und Schmuck aus dem Wohnungen fehlt, die unverschlossenen waren.

Einbruch
In eine Garage in der Kuglerstraße in Naumburg drangen unbekannte von Freitag zu Samstag gewaltsam ein und entwendeten drei hochwertige Fahrräder (darunter 2 Mountainbikes). Der Schaden beträgt über 2.000 Euro.

Alkohol am Steuer
Polizeibeamte hielten am 18. Mai um 4.20 Uhr einen Suzuki Vitara in Weißenfels in der Großen Burgstraße an. Der Fahrzeugführer roch stark nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 38jährigen Weißenfelser 1,65 Promille. Im Krankenhaus wurde von ihm eine Blutprobe genommen. Sein Führerschein ist sichergestellt worden.

Keine Fahrerlaubnis
Die Fahrzeugführerin eines BMW, den Polizeibeamte in Wethau am 16. Mai um 20.10 kontrollierten, konnte keinen Führerschein vorweisen. Die Beamten konnten ermitteln, dass der Frau die Fahrerlaubnis zurückliegend entzogen worden ist und sie das Fahrzeug somit führte, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Gegen die 30jährige Zeitzerin wurde Anzeige erstattet. Auch gegen den 33jährigen Beifahrer wird nun ermittelt, ob er als Fahrzeughalter dies wissentlich gestattete.




 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 18. Mai 2018 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 18. Mai 2018 Weißenfels (red). Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldete aus den verganenen Stunden folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 16. und 17. Mai 2018 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 16. und 17. Mai 2018 Das Polizeirevier Burgenlandkreis übermittelte folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 15. Mai 2018 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 15. Mai 2018 Das Polizeirevier Burgenlandkreis übermittelte folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Trauerportal