Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Zeitz > Polizei > Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 4. bis 7. Juli 2014 >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 08.07.2014 um 08:23:31

Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 4. bis 7. Juli 2014

Burgenlandkreis (red). Folgende Vorkommnisse meldetete das Polizeirevier Burgenlandkreis:

Bericht vom 4. Juli:

Hirsch nach Unfall erschossen
Goseck, Markröhlitz - Freitag kurz vor halb 6 Uhr ereignete sich zwischen Uichteritz und Markröhlitz ein Wildunfall. Ein Hirsch lief hinter einer Kurve auf die Fahrbahn und kollidierte mit einem PKW Suzuki. Nach der Kollision  blieb das Tier verletzt an der Unfallstelle liegen. Durch die eintreffenden Polizeibeamten wurde das Tier mit einem Schuss aus der Dienstwaffe von seinem Leiden erlöst.

Unfall mit verletzter Person
Lützen - In Lützen wollte der Fahrer (40) eines PKW Kias heute in der Starsiedler-Straße gegen 6 Uhr nach rechts zum  "Am alten Bahnhof" abbiegen und zeigte dies auch durch Blinken an. Dann entschied er sich jedoch um und wollte links abbiegen. Er beachtete dabei nicht den hinter ihm aus Starsiedel kommenden Motorradfahrer, der sich bereits im Überholvorgang befand. Das Krad kam nach dem Zusammenstoß von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Gartenzaun. Der 36 Jahre alte Motorradfahrer wurde verletzt und in eine Klinik nach Halle verbracht. Das Krad wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.  

Einbruch in PKWs
Kretzschau – In insgesamt zwei Fahrzeuge wurde heute zur Nachtzeit in Kretzschau eingebrochen. Um 4.35 Uhr wurde die Polizei informiert, dass gerade zwei Personen flüchtig sind. Die Täter hatten die Scheibe der Fahrertür eines Opel Astras zerstört und eine Geldbörse mit Bargeld und Dokumenten gestohlen. Der Enkelsohn (24) der Anruferin hatte am Tatort in Salsitz, Alte Dorfstraße die Verfolgung aufgenommen. Dabei soll es sich u.a. um eine blondhaarige Täterin handeln, welche mit einem Fahrrad unterwegs war. Die Täter konnten allerdings nicht gestellt werden. An der Alten Schulstraße in Grana schlugen offenbar die gleichen Täter zu. Hier wurde heute Morgen bekannt, dass die Scheibe der Beifahrertür eines Fiat Doblos zerschlagen und ein Schulrucksack entwendet worden war, der im Fußraum stand.

Dieseldieb gestört
Freyburg - Der Geschädigte wollte heute gegen 2.45 Uhr seinen LKW Volvo von der Parkfläche Merseburger-Straße in Betrieb nehmen. Beim Annähern bemerkte er, dass eine männliche Person wegrannte. Nachdem er den LKW kontrollierte, stellte er einen zurückgelassenen Schlauch, Kanister und den geöffneten Tankdeckel fest. Der Beschuldigte ist etwa 180 cm groß und von schlanker Gestalt. Bekleidet war er mit einer dunklen Jogginghose mit weißem Streifen, hellen Turnschuhe und dunklen Kapuzenshirt.

Brennender Schuppen
Naumburg – Ein Feuerschein aus Richtung Saalestraße wurde durch einen Zeugen heute gegen 4 Uhr der Leitstelle gemeldet. Die Überprüfung vor Ort ergab, dass ein alter Schuppen eines nicht genutzten Gartens brannte. Die gesamte Gartenanlage in der verlängerten Saalestraße wird augenscheinlich nicht mehr genutzt. Durch die Feuerwehr Naumburg wurde der Brand abgelöscht und der Garten provisorisch gesichert. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch Feuer wurden aufgenommen.

Bericht vom 5. Juli:

Auseinandersetzung in Naumburg
Heute früh gegen 2 Uhr wurde die Polizei in die Salzpassage nach Naumburg gerufen. Wie der Anrufer mitteilte sollen sich in einer Discothek mehrere Personen schlagen und es soll auch Verletzte geben.

Am Ort traf die Polizei mehrere Personen an. Die Personen wurden zu den Geschehnissen befragt. Nach deren Angaben hätten etwa 40 Personen die Disco betreten, Anwesende zunächst verbal und den tätlich attackiert. Anschließend haben sich diese Personen in unbekannte Richtung entfernt.

Eine Person wurde bei den Tätlichkeiten mit einem Messer verletzt. Der Mann, ein 23jähriger Syrer, wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ob es weitere Verletzte gibt ist momentan nicht bekannt

Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bericht vom 6. Juli:

In Meuchen, einem Ortsteil von Lützen, brannte gestern früh gegen 3.30 Uhr eine Scheune. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von ca. 5000,- Euro. Personen wurden nicht verletzt. Der Brandort befindet sich in der Clara-Zetkin-Straße. Die Polizei ermittelt wegen dem Verdacht einer Brandstiftung.

Auf der B 87, Nahe der Ortschaft Prittitz, verunfallte gestern früh ein 57jähriger Mann mit seiner Yamaha. Wie er angab, rutschte er auf einer Markierungslinie aus, kam zu Fall und auf dem anliegenden Feld zum liegen. Der Mann wurde leicht verletzt. An seinem Motorrad entstand Sachschaden.

In Koßweda, einem Ortsteil von Wetterzeube, ereignete sich gestern Mittag ein Verkehrsunfall bei welchem ein 62jähriger Mann verletzt wurde. Der Mann war mit einem Kleinkraftrad unterwegs, kommt von der Fahrbahn, streifte eine Konifere und fiel hin. Wie sich im Zuge der Unfallaufnahme herausstellte war er unter Alkoholeinfluss gefahren. Beim Atemalkoholtest wurden über 1,8 Promille gemessen. Den Mann brachte man zu Behandlung in ein Krankenhaus. Er musste seinen Führerschein abgeben. Außerdem erwarten ihn strafrechtliche Ermittlungen.

Gestern Nachmittag wurde in der Feldstraße von Weißenfels ein 17jähriger ausgeraubt. Wie er gegenüber der Polizei angab, hätten ihn zwei Personen von Hinten angegriffen und mit der Faust ins Gesicht geschlagen. In der Folge hätten die Täter ihm Bargeld sowie eine mitgeführte Spielekonsole entrissen. Der Jugendliche trug ein Hämatom davon. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen.

Wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss muss sich ein 24jähriger Mann aus Jena verantworten. Dieser war gestern Abend mit einem VW Golf in Hohenmölsen unterwegs. Gegen 23.50 Uhr befuhr er einen Landwirtschaftsweg und fuhr gegen einen Baum. Dabei verletzte er sich an einer Hand und einem Bein. Zur Behandlung brachte man ihn in ein Krankenhaus. Am Golf entstand Sachschaden, dessen Höhe noch ermittelt werden muss.
Bei der Unfallaufnahme wurde durch die Polizeibeamten beim Fahrer des Golfs Alkoholgeruch wahrgenommen. Fast 1 Promille warf der durchgeführte Atemalkoholtest aus.
 
Bericht vom 7. Juli:


Unfall mit Verletzten
Naumburg - Montagmorgen gegen 4.30 Uhr kam es zwischen einem PKW Opel und VW Golf auf der B87 zu einem Unfall mit zwei verletzten Personen. Beide Fahrzeuge befuhren die Weißenfelser-Straße stadtauswärts in Richtung Kaufland. Der Fahrer des Opels (35) wollte nach links in die Franz-Julius-Hoeltz-Straße abbiegen und ordnete sich dem entsprechend ein. Die Geradeausspur wurde durch den VW-Fahrer (50) genutzt, der aber dann urplötzlich ebenfalls nach links abbog, so dass es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Der VW-Fahrer verletzte sich und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Die Beifahrer (49) des anderen Unfallbeteiligten klagte über Nackenschmerzen und eine Knieprellung. Sie begibt sich selbständig in ambulante Behandlung. Beide Fahrzeuge mussten durch den Abschleppdienst geborgen werden.

Sachbeschädigung an Geldinstitut
Nebra - Unbekannte Täter warfen mittels Pflasterstein eine Doppel-thermofensterscheibe des Vorraumes der Volksbank in der Nacht zum Montag ein. Am Tatort im Kollerhof werden zurzeit Baumaßnahmen durchgeführt, wo die als Tatmittel verwendeten Pflastersteine auf den Fußwegen abgelegt sind. Erste Befragungen im Umfeld verliefen vorerst negativ.

Versuchter Einbruch in Praxis
Weißenfels – Übers Wochenende wollten unbekannte Täter in die Behandlungsräume einer Praxis in der Leipziger Straße einbrechen. Sie versuchten über die Balkontür in die Praxisräume zu gelangen, was allerdings missglückte. Die Balkontür wurde durch die Hebelversuche beschädigt.

Diebstahl vom Sportplatzgelände
Lützen - Nachdem unbekannte Täter in der Nacht zum Montag den Maschendrahtzaun zerschnitten hatten, gelangten sie auf das Sportplatzgelände. Hier wurde ein Geräteschuppen gewaltsam geöffnet und ein Rasenmäher, eine Sense und 50 m Verlängerungskabel entwendet.

Unfall zwischen LKW´s
Lützen, Zorbau - Im Zorbauer Gewerbegebiet begegneten sich heute um 11.15 Uhr ein LKW Mercedes und ein Scania im Kurvenbereich in der Straße Patterken. Beide LKW´s stießen im hinteren Teil der Fahrzeuge im Vorbeifahren aneinander und wurden leicht beschädigt. Beide Kraftfahrer wurden für das Nichteinhalten des Rechtsfahrgebotes verantwortlich gemacht.   

Diebstahl aus Handtasche
Zeitz -  Auf dem Revierkommissariat zeigte die Geschädigte den Diebstahl ihrer Geldbörse an. Sie befand sich heute in der Zeitzer Fußgängerzone und bemerkte den Verlust, als sie in einem Geschäft in der Judenstraße bezahlen wollte. Zuvor hatte die 69jährige Frau zwischen 9 und 9.15 Uhr in einer Umkleidekabine etwas anprobiert und dabei die Handtasche abgestellt. Vermutlich hat zu dieser Zeit der Diebstahl stattgefunden. In der Geldbörse befanden sich u.a. der Bundespersonalausweis, der Schwerbeschädigtenausweis, die AOK-Krankenkarte sowie Bargeld.

Unfallflucht vereitelt
Zeitz - Ein Zeuge notierte sich das Kennzeichen eines VW Golfs, nachdem er beobachtete hatte, wie dieser heute gegen 9.30 Uhr auf dem Parkplatz des Klinikums beim Ausparken einen PKW schädigte und anschließend eine Unfallflucht beging. Als die Polizeibeamten den Schaden am geschädigten PKW Renault dokumentiert hatten, suchten sie die Anschrift des Verursachers auf. Der 77 Jahre alte Mann gab an, den Zusammenstoß nicht bemerkt zu haben. An seinem Fahrzeuge konnten ebenfalls Unfallspuren gesichert werden.    








 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 18. Mai 2018 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 18. Mai 2018 Weißenfels (red). Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldete aus den verganenen Stunden folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Trauerportal
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 16. und 17. Mai 2018 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 16. und 17. Mai 2018 Das Polizeirevier Burgenlandkreis übermittelte folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 15. Mai 2018 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 15. Mai 2018 Das Polizeirevier Burgenlandkreis übermittelte folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Unser Land