Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Zeitz > Polizei > Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 23. September 2014 >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 23.09.2014 um 16:54:48

Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 23. September 2014

Burgenlandkreis (red). Das Polizeirevier Burgenlandkreis übermittelte folgende Vorkommnisse:

Polizei sucht Fahrradfahrerin
Naumburg – In der Oststraße stieß am Montag gegen 11.55 Uhr ein Audi mit einem Fahrrad zusammen. Der 50-jährige Autofahrer wollte mit seinem Pkw am Naumburger Finanzamt von einem Parkplatz heraus auf die Oststraße fahren. Beim Überqueren des Gehweges geschah der Unfall, bei dem die Fahrradfahrerin mit ihrem Mountainbike stürzte. Das Angebot des Autofahrers, den Rettungsdienst zu informieren, lehnte die Dame ab und verschwand schließlich vom Unfallort, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Die unbekannte Fahrradfahrerin oder Zeugen, die Hinweise zur Identität der Frau geben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Naumburg unter der Telefonnummer 03445/2450 zu melden.

Wildschweine bei Unfall getötet
Zeitz – Auf der Bundesstraße 180 zwischen Zeitz und Meuselwitz stieß am Montag um 20.10 Uhr eine 52-jährige Opelfahrerin mit offenbar zwei Wildschweinen zusammen. Die Tiere wurden getötet. Der Pkw wurde beschädigt und musste abgeschleppt werden. Über eines der toten Tiere fuhr anschließend noch ein zweiter Pkw, welcher vermutlich dabei aber nicht beschädigt wurde.

Lkw- Unfall auf der Bundesstraße 2
Giebelroth – Ein Rübenlaster, der auf der Bundesstraße 2 in Richtung der Zeitzer Zuckerfabrik unterwegs war, geriet am Dienstag gegen 5:20 Uhr über die Gegenfahrbahn hinweg in den Straßengraben und kippte um. Eines Teils der Ladung entledigte sich das Fahrzeug im Straßengraben. Der 63-jährige Fahrzeugführer kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus und wird dort stationär behandelt. Die während der Bergung ab 10 Uhr gesperrte Bundesstraße konnte gegen 11.30 Uhr wieder freigegeben werden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Unfallzeugen werden gebeten, sich im Revierkommissariat Zeitz unter der Telefonnummer 03441/6340 zu melden.

Wildunfälle
Schleberoda – Auf der Landesstraße nach Mücheln stieß am Dienstag gegen 0.10 Uhr am Abzweig nach Schleberoda ein Fiat- Transporter mit einem Reh zusammen. Das Tier verendete an der Unfallstelle. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von rund tausend Euro.

Balgstädt – Ein weiteres Reh wurde Dienstagfrüh gegen 6.35 Uhr auf der Straße zwischen Plößnitz und Balgstädt von einem Pkw angefahren und getötet. Der beschädigte BMW musste abgeschleppt werden.

Bad Kösen – Ein drittes Reh schließlich überlebte am Dienstag um  sieben Uhr auf der Bundesstraße 87 zwischen Bad Kösen und Eckartsberga, am Abzweig nach Fränkenau, den Zusammenprall mit einem Auto nicht. Das Tier lief seitlich gegen einen Skoda Superb und beschädigte die gesamte linke Fahrzeugseite. Der Schaden am Fahrzeug wird auf mindestens zweitausend Euro geschätzt.

Einbruch in Hähnchengrill
Zeitz – Unbekannte brachen in der Nacht zum Dienstag in der Hainichener Dorfstraße einen Hähnchengrillstand gewaltsam auf und entwendeten mehrere Flaschen Fruchtsaft im Wert von rund dreißig Euro.

Vorfahrt missachtet
Freyburg – Aus dem Friedhofsweg heraus wollte am Dienstag um 9.30 Uhr eine 28-jährige Autofahrerin nach rechts in die Merseburger Straße abbiegen. Offenbar übersah sie dort einen stadteinwärts fahrenden Pkw Renault. Ein in dem Renault mitfahrendes Kleinkind im Alter von einem Jahr kam zunächst in das Naumburger Klinikum. Mögliche Verletzungen bestätigten sich zum Glück nicht, sodass der Junge bereits wieder nach Hause entlassen werden konnte. Der Sachschaden wird insgesamt auf viertausend Euro geschätzt.

Kennzeichen entwendet
Lützen – Von Montagmittag bis Dienstagvormittag parkte ein Pkw Mazda in Lützen in der Merseburger Straße. Offenbar während dieser Zeit wurden von dem Fahrzeug beide amtlichen Kennzeichen entwendet.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 18. Mai 2018 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 18. Mai 2018 Weißenfels (red). Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldete aus den verganenen Stunden folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 16. und 17. Mai 2018 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 16. und 17. Mai 2018 Das Polizeirevier Burgenlandkreis übermittelte folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 15. Mai 2018 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 15. Mai 2018 Das Polizeirevier Burgenlandkreis übermittelte folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Trauerportal