Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Wochenspiegel > Aschersleben > Box-Weltmeisterin trainiert in Aschersleben >
Jens Dammann Jens Dammann
aktualisiert am 17.02.2017 um 08:41:38

Box-Weltmeisterin trainiert in Aschersleben

Die amtierende Box-Weltmeisterin Nikki Adler trainiert momentan im Aschersleber Box-Gym von René Friese. Am 11. März geht es um zwei weitere Titel. Die amtierende Box-Weltmeisterin Nikki Adler trainiert momentan im Aschersleber Box-Gym von René Friese. Am 11. März geht es um zwei weitere Titel.
Foto: Jens Dammann
Nikki Adler bereitet sich auf ihren nächsten Kampf vor

Gebürtige Augsburgerin hat hier an der Eine optimale Bedingungen gefunden.

Aschersleben (dam). Es ist schon beeindruckend, wenn sich eine junge, attraktive Frau die Box-Handschuhe anlegt, in den Ring steigt und dort mehr als eine gute Figur abgibt. Klar, dann kann es sich nur um eine Profi-Boxerin handeln. Es ist nicht irgend eine Boxerin, sondern die amtierende Box-Weltmeisterin Nikki Adler, die dort trainiert.
Die Augsburgerin hatte be­­reits die WM-Titel nach den Verbänden WBU, WBF und WIBA inne. Gegenwärtig ist sie amtierende Weltmeisterin nach WBC. Kein geringerer, als die Box-Legende Muhammad Ali war auch Box-Weltmeister nach WBC, nur mal so als Erinnerung.
Jetzt greift Nikki Adler nach den Gürteln von GBU und WIBF in ihrer Gewichtsklasse. Boxerin Regina Halmich trug diese Titel bereits.
Der besagte Kampf um die beiden Gürtel wird am 11. März in Ludwigshafen stattfinden. Dort trifft Nikki Adler auf die Nr.1 der Domenikanischen Republik, auf Mery Jennifer Ranzier. Insider nennen diese Boxerin eine „Punching-Maschine“. Immerhin hat sie sich vom Schwergewicht jetzt aktuell auf das Super-Mittelgewicht (76,2 Kilogramm) runter trainiert. Es dürfte also ein äußerst spannender und anspruchsvoller Fight werden.
Auf die Frage, warum es denn eine amtierende Weltmeisterin zum Training nun gerade nach Aschersleben verschlägt, meinte Nikki Adler: „Ich war auf der Suche nach einem hochkarätigen Trainer, der sowohl Know-how, wie aber auch entsprechende Erfahrungen einbringen kann. Außerdem sollte unbedingt auch die menschliche Komponente passen. Da habe ich mich umgeschaut und bin hier bei René Friese in Aschersleben fündig geworden.“
Der Kampf gegen die Punching-Maschine aus der Karibik wird vom TV-Sender Pro7MAXX übertragen. Außerdem ist der Fight im Internet auf ranfighting.de.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bluray-Verlosung: Charité Bluray-Verlosung: Charité Die mittellose Ida wird als Patientin an der Charité operiert und muss anschließend als Hilfswärterin unter dem bigotten Regiment der...
Anzeige
Unser Land
Smart TV – Was der Fernseher alles kann Smart TV – Was der Fernseher alles kann Nicht nur werden die Bildschirme von Fernsehern in deutschen Haushalten jedes Jahr größer, mit ihnen wächst auch der Umfang der... Auf zwei Rädern durch die Region: Fahrradtouren in und um Halle Auf zwei Rädern durch die Region: Fahrradtouren in und um Halle Auf dem Zweirad lässt sich Halle mit seiner schönen Naturumgebung ideal kennenlernen. Die Landschaft ist zu jeder Jahreszeit reizvoll und es gibt gut...
Anzeige
Trauerportal