Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Aschersleben > Unterstützung für das Grüne Labor Gatersleben >
Jens Dammann Jens Dammann
aktualisiert am 15.01.2019 um 12:17:00

Unterstützung für das Grüne Labor Gatersleben

Hans-Michael Strube (re.) von der Salzlandsparkasse und Landrat Markus Bauer (Mi.) überreichten die Zuwendungen. Hans-Michael Strube (re.) von der Salzlandsparkasse und Landrat Markus Bauer (Mi.) überreichten die Zuwendungen.
Foto: Jens Dammann
Zwei Schecks der Sparkassenstiftungen vom Vorstandsvorsitzenden
Hans-Michael Strube und vom Landrat Markus Bauer überreicht.

Von Jens Dammann

Das Grüne Labor in Gatersleben hat sich längst als eine der wichtigsten außerschulischen Bildungseinrichtungen in der hiesigen Region profiliert. Hier haben in erster Linie Schülergruppen die Möglichkeit, auf hohem Niveau, aber dennoch der jeweiligen Lernstufe angepasst, eine Reihe verschiedener Experimente durchzuführen oder ganze Projekte umzusetzen. Inzwischen ist das Grüne Labor terminlich so gut wie ausgebucht, allein die regionale Verteilung der interessierten Schulen sei noch sehr unterschiedlich. Während Schüler aus Aschersleben und aus dem Harzkreis beinahe regelmäßig die Einrichtung nutzen, ist die Resonanz aus dem Raum Schönebeck eher dürftig und aus der Region Bernburg nahezu Null, erklärte während eines Gesprächs die Leiterin des Grünen Labors, Dr. Ute Linemann. Allerdings ist die Finanzierung und damit die Aufrechterhaltung des gesamten Laborbetriebs immer wieder das Problem, denn ein Gesamtetat von 150.000 Euro ist dafür recht überschaubar.
Hier sind nun die Sparkassenstiftungen des Salzlandkreises eingesprungen und deren Vorsitzende, Landrat Markus Bauer (vorn, 3.v.re.) und der Vorstandsvorsitzende der Salzlandsparkasse, Hans-Michael Strube (re.) überreichten zwei Schecks im Gesamtumfang von 12.500 Euro. „Damit ist der Laborbetrieb bis zum 31. Dezember dieses Jahres ersteinmal wieder gesichert“, erklärte Dr. Linemann und dankte für die Zuwendung. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Achtung Spionage! Auf den Spuren von James Bond Achtung Spionage! Auf den Spuren von James Bond Der Tipp in den Ferien: Das Deutsche Spionagemuseum Berlin ...
Anzeige
Trauerportal
Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Berlin an Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Berlin an Ausflugstipp: Reiten, Goldwaschen und Postkutsche fahren – Im El Dorado hat der Wilde Westen Hochsaison ...
Anzeige
Die Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde finden zum 30. Mal statt Die Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde finden zum 30. Mal statt Jubiläum wird in dem Ort gefeiert, wo die Spiele einst gestartet sind - in Halle. ...
Anzeige
Saalekids