Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Aschersleben > Jetzt gibt es einen Skatepark am Aschersleber Seegraben >
Jens Dammann Jens Dammann
aktualisiert am 07.06.2019 um 11:15:24

Jetzt gibt es einen Skatepark am Aschersleber Seegraben

Er dürfte genau nach dem Geschmack der Aschersleber Jugend und natürlich auch der Freaks aus der Umgebung sein - der neue Skatepark. Er dürfte genau nach dem Geschmack der Aschersleber Jugend und natürlich auch der Freaks aus der Umgebung sein - der neue Skatepark.
Foto: Torsten Rolle Galerie (5 Bilder) Galerie (5 Bilder) Galerie (5 Bilder) Galerie (5 Bilder) Galerie (5 Bilder)
Von Stadt Aschersleben

Einige von ihnen fuhren bisher nach Bernburg oder Magdeburg, um ihre Freizeitbeschäftigung ausüben zu können, da es derzeit vor Ort nur wenige interessante und geeignete Anlagen für Skater gab.

Um die Stadt Aschersleben für Kinder- und Jugendliche attraktiver zu gestalten und um noch bessere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung zu schaffen, ist im Bereich des Sport- und Freizeitzentrums (SFZ) Ballhaus ein abwechslungsreicher Skatepark entstanden, der in den Folgejahren weiter ausbaufähig ist.
Hierbei handelt es sich um einen multifunktionalen Skatepark mit 450 Quadratmetern Nutzfläche.
Dieses Areal ermöglicht, dass neben Skateboardern auch BMX Fahrer, Inline Skater und Scooter die Anlagen nutzen können.

Durch den Stadtjugendpfleger Uwe Rothe wurden die zukünftigen Nutzer regelmäßig mit in die Planungen einbezogen, wenn es um Standort, Fläche, Skatemodule und vieles mehr ging. Hierbei wurden Wünsche geäußert, Ideen entwickelt und bis zur Konsensfähigkeit diskutiert.
Die Stadtwerke Aschersleben GmbH finanzierte den Skatepark aus Anlass des 25-jährigen Firmenjubiläums. Mit den bereit gestellten Mitteln wurden entsprechende modulare Teile einer Skateanlage angeschafft. Dazu zählen eine Fun Box mit Rail, Slide und Stairs sowie eine Quater Ramp mit Geländer montiert.

Die Stadt Aschersleben schaffte mittels asphaltierter Bodenplatte die Voraussetzungen, worauf dann die Skate-Elemente platziert werden konnten. Dafür wurden durch den  Finanz- und Verwaltungsausschuss die finanziellen Mittel  bereitgestellt. 

Ganz unbürokratisch und kostenfrei unterstützte TAS Transport - Logistik GmbH den Aufbau der Anlage, indem sie mittels Radlader die tonnenschweren Module vom Truck auf die Standfläche transportierten. Die Montage der Elemente übernahm dann der Eigenbetrieb Bauwirtschaftshof.

Am 23. Mai fand ein sogenanntes „Anrollen“ statt, an dem spontan etwa 50 Kinder- und Jugendliche teilnahmen. Am Dienstag, 4. Juni, wurde der Skatepark durch Oberbürgermeister Andreas Michelmann, den Geschäftsführer der Stadtwerke Aschersleben GmbH, Peter Heister, im Beisein von Mitgliedern des Stadtrates der Stadt Aschersleben sowie Unterstützern feierlich seiner Bestimmung und damit allen interessierten Ascherslebenern und ihren Gästen übergeben. Insbesondere interessierte  Mädchen und Jungen der Stadt Aschersleben waren bei der Übergabe dabei und nahmen die neue Freizeitanlage der Stadt Aschersleben sofort in Beschlag. 


(Herzlichen Dank an Torsten Rolle für die Bereitstellung der Fotos für diesen Beitrag, d.Red.)
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Geradeaus: Christoph Sakwerda aus Dessau veröffentlicht erste Single Geradeaus: Christoph Sakwerda aus Dessau veröffentlicht erste Single Christoph Sakwerda aus Dessau hat seine erste eigene Single veröffentlicht. Am 18. Oktober 2019 erschien „Geradeaus“, worin der 20-Jährige...
Anzeige
Saalekids
Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Sind se nich nett? Da fragen bundesdeutsche Finanzämter doch tatsächlich, wie zufrieden wir Bürgerlein mit  ihrer Arbeit ...
Anzeige
Ein Markt für kreative Selbermacher Ein Markt für kreative Selbermacher Sich inspirieren lassen, kreativ sein und Handgemachtes kaufen beim MZ-Kreativmarkt am 2. und 3. November im MZ-Medienhaus. ...
Anzeige
Trauerportal