Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Aschersleben > Einkäufe für Ostern bitte frühzeitig erledigen >
Nadja Bergling Nadja Bergling
aktualisiert am 06.04.2020 um 08:31:13

Einkäufe für Ostern bitte frühzeitig erledigen


Foto: Archiv
Salzlandkreis appelliert an Bürger und kündigt zugleich verstärkte Kontrollen in Märkten an.
 
Um die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus einzudämmen, darf es kurz vor Ostern diesmal keine vollen Einkaufsmärkte geben. Der Salzlandkreis appelliert deswegen an alle Bürger, notwendige Einkäufe insbesondere für die Osterfeiertage frühzeitig zu erledigen. Damit soll ein Ansturm speziell zu Gründonnerstag verhindert werden. „Je weniger Menschen sich gleichzeitig im Markt aufhalten, desto besser“, sagt Landrat Markus Bauer.
 
Der Salzlandkreis schließt sich damit den Empfehlungen des Handelsverbands Deutschland und des Bundesverbands des Deutschen Lebensmittelhandels an. Demnach ist jetzt ein planvoller und vorausschauender Lebensmitteleinkauf notwendig. Das sei nicht nur wichtig, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren, sondern helfe auch den Mitarbeitern in den Lebensmittelmärkten, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der Verbände. 
 
Grundlage für den Appell sind Schilderungen von verschiedenen Marktleitern aus dem Salzlandkreis. Nach deren Erfahrungen gibt es alljährlich einen gewaltigen Ansturm an Gründonnerstag. Aufgrund der aktuell geltenden Abstandsregelungen und Zugangsbeschränkungen können in den Lebensmittelgeschäften jedoch nicht so viele Kunden pro Stunde bedient werden wie üblich.
 
Der Salzlandkreis kündigt zugleich an, vor Ostern in Lebensmittelmärkten verstärkt zu kontrollieren, ob die Vorgaben der Landesregierung zur Eindämmung des neuartigen Corona-Virus eingehalten werden. Der für Ordnung zuständige Fachbereichsleiter Thomas Michling sagt: „Sollten sich lange Warteschlangenvor den Märkten bilden und es volle Parkplätze mit Rückstau in den öffentlichen Raum geben, sollten dann Belehrungen zum Abstandsgebot nicht ausreichen, können als letztes Mittel auch Märkte vorübergehend geschlossen werden.“ Der Fachbereichsleiter bittet deshalb ebenfalls darum, dass die Einkäufe nicht nur frühzeitig, sondern auch möglichst allein und zügig erledigt werden.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Offene Gärten Offene Gärten Auch in diesem Jahr öffnen einige Hobby-Gärtner ihre liebevoll hergerichteten Refugien für neugierige und interessierte Besucher. ...
Anzeige
Unser Land
Grüner Markt startet im Juni in die Saison 2020 Grüner Markt startet im Juni in die Saison 2020 Am Sonnabend, 6. Juni, startet der Grüne Markt von 9 bis 13 Uhr auf dem Holzmarkt in Aschersleben in die neue Saison. Zahlreiche Händler und...
Anzeige
Verlosung: Jumanji - The next level Verlosung: Jumanji - The next level Die Gang ist wieder da in JUMANJI: THE NEXT LEVEL, aber das Spiel hat sich verändert. Als sie nach Jumanji zurückkehren, um einen aus ihrer Gruppe zu...
Anzeige
Trauerportal