Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Aschersleben > Der "Bestehornpark" geht auf Reisen >
Jens Dammann Jens Dammann
aktualisiert am 18.06.2020 um 15:15:33

Der "Bestehornpark" geht auf Reisen

AKA-Chef Matthias Poeschel wischt etwas Staub vom Bestehornpark-Modell, bevor die Verladung der einzelnen Komponenten erfolgen kann. AKA-Chef Matthias Poeschel wischt etwas Staub vom Bestehornpark-Modell, bevor die Verladung der einzelnen Komponenten erfolgen kann.
Foto: Jens Dammann Galerie (12 Bilder) Galerie (12 Bilder) Galerie (12 Bilder) Galerie (12 Bilder) Galerie (12 Bilder) Galerie (12 Bilder) Galerie (12 Bilder) Galerie (12 Bilder) Galerie (12 Bilder) Galerie (12 Bilder) Galerie (12 Bilder) Galerie (12 Bilder)
Das Modell aus Zeiten der Landesgartenschau wird demnächst in Wernigerode zu bestaunen sein.

Von Jens Dammann
Als sich die Tore einer Lagerhalle öffneten und das Modell des Aschersleber Bestehornparks zu sehen war, ist klar geworden: Das ist schon wieder zehn Jahre her, als diese aufwendige Arbeit die Besucher der Landesgartenschau in Aschersleben begeisterte. Seither stand das Modell gut abgedeckt an einem trockenen und sicheren Platz. Dann wurde die Idee geboren, den Mini-Bestehornpark dort zu präsentieren, wo schon andere Miniaturen jede Menge Besucher anlocken. Klar, im Miniaturenpark „Kleiner Harz“ im Bürgerpark Wernigerode. 

Der kleine Aschersleber Bestehornpark wurde einst auch im Maßstab 1:25 angefertigt und fügt sich damit hervorragend in das Ensemble der anderen Mini-Higlights ein, erklärte Matthias Poeschel, Mitorganisator der Aktion. 

So wird der Bestehornpark zunächst einmal nach der Ankunft am neuen Standort einer Säuberung und kleinen Instandsetzung unterzogen, bevor das Bauwerk dann auf der Ausstellungsfläche am Dornbergsweg irgendwo zwischen Halberstädter Dom, dem Wernigeröder Rathaus, der Quedlinburger Stiftskirche, dem Brocken und vielen  anderen Harzer Sehenswürdigkeiten seinen Platz findet. 

„Hat dieses Modell früher die Fläche der Landesgartenschau in Aschersleben geziert, so steht es demnächst auf der  Fläche der einstigen Landesgartenschau in Wernigerode. Was sich manchmal für Parallelen ergeben ...“, verabschiedete Matthias Poeschel den Transport-Lkw in Richtung Wernigerode.


 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Gartenträume-Parkseminar im Landschaftspark Degenershausen Gartenträume-Parkseminar im Landschaftspark Degenershausen Gartenträume-Parkseminar im Landschaftspark Degenershausen. ...
Anzeige
Trauerportal
„Ein Gewinn für alle“ „Ein Gewinn für alle“ Öfter, schneller und immer direkt - so sollen nach Vorstellung von Landrat Markus Bauer mittelfristig die Züge von der Kreisstadt Bernburg nach...
Anzeige
Bluray-Verlosung: Narziss und Goldmund mit Jannis Niewöhner und Sabin Tambrea Bluray-Verlosung: Narziss und Goldmund mit Jannis Niewöhner und Sabin Tambrea Der junge Goldmund wird von seinem Vater zum Studium ins Kloster Mariabronn geschickt und trifft dort auf den frommen Klosterschüler Narziss. Narziss hat...
Anzeige
Trauerportal