Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Aschersleben > Sport > Basketball: BSW Sixers siegen knapp gegen Rendsburg >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 19.02.2017 um 11:06:32

Basketball: BSW Sixers siegen knapp gegen Rendsburg

Phasenweise war es ein Spiel mit vielen Ungenauigkeiten und einer hohen Fehlerquote, doch mit Willenskraft konnten die nicht in Bestbesetzung auflaufenden Sixers gewinnen. Phasenweise war es ein Spiel mit vielen Ungenauigkeiten und einer hohen Fehlerquote, doch mit Willenskraft konnten die nicht in Bestbesetzung auflaufenden Sixers gewinnen.
Foto: Thomas Schmidt
In einem wechselseitigen Spiel setzen sich die Sixers knapp durch. Erst Basketball und anschließend zum Karneval mit Sport und guter Laune.

Sandersdorf (ts).
Mit einem knappen Sieg feiert es sich besser. Das dachten sich wohl Fans und Spieler gleichsam. Doch dem 79 : 73 Heimsieg gegen den BC Rendsburg ging für Trainer und Zuschauer ein Wechselbad der Gefühle zuvor. Im ersten Viertel (24 : 10) legten die BSW Sixers los wie die Feuerwehr und nicht wenige dachten an den zweiten 100er in der Saison. Doch im zweiten Viertel präsentierte sich eine ganz andere Mannschaft.

Ohne den verletzten Ante Markoc kamen die Sixers zunehmend schwerer ins Spiel. Viele Fehler und jede Menge Unkonzentriertheiten schlichen sich ins Spiel ein. Das baute den Gegner aus Rendsburg auf. Die witterten die aufkommende Nervosität und drehten das Spiel in dieser Phase zu ihren Gunsten.

Bis zur Halbzeitpause schmolz der komfortable Vorsprung und endete sogar in einem 33:39 Rückstand. Besonders Gästeforward Martell Collins erwischte einen guten Tag und war mit 24 Punkten, gleichauf mit Sandro Kordis, Topscorer des Abends. Auch nach der Halbzeit lief es nicht wesentlich besser. Dazu kam eine magere Freiwurfquote und nur mit Mühe und nach den zwei Standpauken in der Halbzeit durch das Trainergespann um Tomas Grepl, konnten die Sixers mithalten. Das lag auch daran, dass die Rendsburger ihre Chancen auch nicht mehr so konsequent umsetzten.

So wurde die Partie noch einmal spannend, ging es doch beim Stand von 57 : 57 ins letzte Viertel. Hier behielten die Sixers zum Glück die Nerven und brachten den so knapp nicht erwarteten Sieg (79 : 73) nach Hause. Beste Werfer für die Sixers waren Kordis 24, Williams 16 und Touray 12.

Die BSW Sixers bleiben in der Tabelle der Regionalliga Nord auf dem dritten Tabellenplatz mit 22 Punkten. Im Spitzenspiel der Regionalliga Erster gegen Zweiter, VfL Stade vs. RW Cuxhaven, setzte sich der Vfl Stade mit 66 : 59 durch und belegt mit zwei Spielen weniger als sie Sandersdorfer den ersten Tabellenplatz mit ebenfalls 22 Punkten. Diese besitzt auch der RW Cuxhaven als Tabellenzweiter, ein Spiel weniger als die Sixers.

Der zweite Vertreter aus Sachsen-Anhalt, die BG Aschersleben Tigers gewannen ihr Heimspiel gegen TSG Westerstede klar mit 102 : 91 und liegt mit 20 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit Sonntagsschuss das Spiel Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit  Sonntagsschuss das Spiel Halle (sc). Dafür, dass seine Elf mit einem 2:0 gerade daheim drei Punkte gegen Großaspach eingesackt hatte, ging Coach Torsten Ziegner ziemlich...
Anzeige
Unser Land
Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Halle (sc). Nein, seine Elf habe keinen „Sommerfußball" (sprich, die bald zu Ende gehende Saison nur noch irgendwie hinter sich bringen)...
Anzeige
Sixers heute im Derby gegen Ascherleben Sixers heute im Derby gegen Ascherleben Das letzte Heimspiel soll bei freiem Eintritt zur Partymeile werden. 1.RLN: Tomas Grepl: "Starke Leistung gegen die Tigers Pflicht!". ...
Anzeige
Trauerportal