Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Aschersleben > Wirtschaft > Jobben neben dem Studium - Studienfinanzierung >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 13.04.2016 um 09:09:14

Jobben neben dem Studium - Studienfinanzierung

Heute im Experten-Chat  - „Jobben neben dem Studium/Studienfinanzierung“ - der Experten-Chat am 13. April 2016 auf www.abi.de Heute im Experten-Chat - „Jobben neben dem Studium/Studienfinanzierung“ - der Experten-Chat am 13. April 2016 auf www.abi.de
Foto: Agentur
Heute im Experten-Chat  - „Jobben neben dem Studium/Studienfinanzierung“ - der Experten-Chat am 13. April 2016 auf www.abi.de

Region (WS).
„Auch wenn allgemeine Studiengebühren in Deutschland inzwischen der Vergangenheit angehören: Studieren kostet Geld. Miete, Internet, Essen, Freizeit und Fachbücher strapazieren das Portemonnaie. Studierende sollten sich deshalb rechtzeitig überlegen, wie sie ihre Hochschulausbildung finanzieren“, so Sabine Edner, Chefin der Arbeitsagentur Dessau-Roßlau-Wittenberg. Hilfe leistet dabei der nächste abi>> Chat am 13. April. Von 16 bis 17.30 Uhr lautet das Thema „Jobben neben dem Studium/ Studienfinanzierung“. 

Durchschnittlich zwischen 570 und 1.100 Euro braucht jeder Studierende an einer staatlichen Hochschule im Monat zum Leben. Zu diesem Ergebnis kommt das Deutsche Studentenwerk in seiner aktuellen Sozialerhebung, die im Juni 2013 veröffentlicht wurde. Der Großteil des Budgets fließt demnach in Miete und Nebenkosten, aber auch Ausgaben für Ernährung, Fahrtkosten und semesterweise auftretende Kosten schlagen merklich zu Buche.
 
Wer nicht mit einer großzügigen monatlichen Finanzspritze von den Eltern rechnen kann, muss sich über andere Wege der Studienfinanzierung Gedanken machen. Viele Studierende entscheiden sich, neben dem Studium zu jobben. Dabei müssen jedoch die rechtlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt werden – etwa hinsichtlich Krankenversicherung und Steuerpflicht. Andere Studierende haben Anspruch auf finanzielle Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz: BAföG. Dank aktueller Reformen soll der Kreis der Empfänger hier im Herbst 2016 erweitert werden, zusätzlich  die Förderung um sieben Prozent steigen.
 
Eine weitere Möglichkeit, das Studium zu finanzieren, sind Stipendien sowie Bildungs- und Studienkredite. Während Stipendien in der Regel nicht zurückgezahlt werden müssen, hinterlassen Kredite ihre Spuren auch nach dem Studium. Damit die Finanzierung nicht in der Schuldenfalle endet, sollte deshalb vorab genau geprüft werden, wie viel Geld für das Studium überhaupt benötigt wird. Außerdem gilt, sich die Konditionen und Kreditbedingungen der verschiedenen Banken genau anzusehen.
 
Unterstützung bei Ungewissheiten zu den Themen Jobben und Studienfinanzierung bietet der nächste abi>> Chat am 13. April. Von 16 bis 17.30 Uhr widmen sich erfahrene Expertinnen und Experten den Fragen der Nutzer. Sie geben Antworten auf Fragen wie: Welcher Nebenjob lohnt sich? Welche rechtlichen Bedingungen muss ich beachten? Welche Regeln gelten beim BAföG? Und welche Stipendien und Kredite sind sinnvoll? Als Fachleute sind diesmal Mandy Rusch (Agentur für Arbeit Leipzig), Birte Aye (Studierendenwerk Hamburg), Matthias Nowak (Studentenwerk Würzburg), Katrin Kuhnert (TU Kaiserslautern) und Matthias Schröder („students at work“) mit dabei. Außerdem chattet die abi>> Redaktion mit.
 
Interessierte loggen sich ab 16 Uhr ein unter http://chat.abi.de und stellen ihre Fragen direkt im Chatraum. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wer zum angegebenen Termin keine Zeit hat, kann seine Fragen auch gerne vorab an die abi>> Redaktion richten (abi-redaktion@meramo.de) und die Antworten im Chatprotokoll nachlesen, das nach dem Chat im abi>> Portal veröffentlicht wird.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Sachsen-Anhalts Wirtschaft blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück, aber: Die Kammern sehen die industrielle Basis im Gefahr Sachsen-Anhalts Wirtschaft blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück, aber: Die Kammern sehen die industrielle Basis im Gefahr Halle (sc). Eigentlich könnte alles gut sein. Die sachsen-anhaltische Wirtschaft kann auf ein sehr erfolgreichen Jahr 2016 zurückblicken. Die...
Anzeige
Unser Land
Waschmaschine zum Preis Waschmaschine zum Preis Aschersleben (WS). Thomas Lippold kann sich über eine neue Waschmaschine freuen, oder besser: seine Frau freut sich, denn sie hat sie ausgesucht. Das...
Anzeige
Dem Mittelstand in Sachsen-Anhalt geht's laut einer Studie derzeit gut: "Ein bissel Geld im Markt" Dem Mittelstand in Sachsen-Anhalt geht's laut einer Studie derzeit gut: Halle (sc). Wenn es jemandem in Sachsen-Anhalt derzeit gut geht, dann ist es der Mittelstand. Das jedenfalls ergibt sich aus der gemeinsam gestarteten...
Anzeige
Saalekids