Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Kultur > Karnevalisten für krebskranke Kinder >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 09.03.2020 um 14:01:03

Karnevalisten für krebskranke Kinder


Foto: privat
Spendensumme aus dem letzten Jahr konnte überboten werden.
Hettstedt (red).
Die Hettstedter Karnevalsgesellschaft „Neudorfer-Narren“ e.V. veranstaltete in diesem Jahr zum 7. Mal eine Benefizgala zugunsten krebskranker Kinder. 11.800 Euro aus dem letzten Jahr galt es bei der diesjährigen Benefizgala zu schlagen.

Der Hettstedter Rathaussaal war zur Benefizgala gut gefüllt mit vielen Gästen aus nah und fern, ob aus Magdeburg, Quedlinburg, Felgeleben, Querfurt oder Mansfeld. Auch Hettstedter Unterstützer und Freunde der Narren waren in einem passenden Ambiente beim HKG e.V. zu Gast. „Alle kamen aus einem Grund, gemeinsam Gutes zu tun“, so die Präsidentin Nadine Haak. 

Nach dem traditionellen Einzug zur Gala des Hettstedter Fanfarenzuges begann das dreistündige Programm, inbegriffen waren viele Dankesworte. „Diese Veranstaltung wächst jedes Jahr mehr“, so Haak voller Stolz. Auch eine Auszeichnung wurde vergeben: Für 20 Jahre aktive Vereinsarbeit bekam das aktive Mitglied Kathleen Meckelburg  den KLV-Verdienstorden in „Gold“ verliehen. 

Der Höhepunkt der 7. Benefizgala war die Bekanntgabe der endgültigen Spendensumme. „Eine gigantische Summe von 12.500 Euro hat dieser Abend für den Verein zur Förderung krebskranker Kinder Halle/Saale e.V. eingebracht“, erzählt Haak. Sie und ihre Mitglieder möchten sich bei allen Unterstützern herzlich bedanken,  „denn nur zusammen konnten wir diese Summe erreichen“, betont sie.

Die abschließenden Worte der Präsidentin gingen an ihre  Vereinsmitglieder: „Ich bin so stolz auf meine Mannschaft und bedanke mich für eine tolle und erfolgreiche 42. Session. Wahnsinn dieser Augenblick, einfach nicht zu glauben“, freute sich Nadine Haak mit Tränen in den Augen.

Aber es geht  bald weiter, da in gut sieben Monaten ab dem 11.11.2020 die neue Session startet. „Jetzt werden kurz neue Kräfte und Ideen gesammelt und dann starten die Tänzer in die nächste Runde. Auch eine 8. Gala wird es wieder geben“, versicherte Haak. „Die Veranstaltungen waren ausverkauft und die Gäste in bester Stimmung. Wir freuen uns, wenn wir unsere Gäste mit in die närrische Welt ziehen können und somit für ein paar Stunden aus dem Alltagsleben gemeinsam entfliehen. Schon heute freuen wir uns auf die bevorstehende 43. Session für das schöne Brauchtum Karneval, Fastnacht und Fasching“, sagt die HKG-Präsidentin abschließend. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Theater Eisleben: Es geht wieder zurück auf die Bühne Theater Eisleben: Es geht wieder zurück auf die Bühne Am Dienstag, 2. Juni, nehmen die Eisleber Bühnen den Probenbetrieb wieder auf, ab dem 6. Juni, findet ein alternativer Vorstellungsbetrieb...
Anzeige
Trauerportal
AndersWeltTheater in Stolberg startet wieder  AndersWeltTheater in Stolberg startet wieder In der Corona-Zwangspause hat im AndersWeltTheater wirklich etwas gefehlt.  ...
Anzeige
Digitaler Vortrag: „Mansfeld wird Stadt“ Digitaler Vortrag: „Mansfeld wird Stadt“ Am 11. Juni um 18:30 Uhr auf Facebook. ...
Anzeige
Sag Ja!