Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Kultur > Eisleber Bühnen gehen in ihre 68. Spielzeit >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 30.06.2020 um 12:02:47

Eisleber Bühnen gehen in ihre 68. Spielzeit


Foto: Jens Schlüter
Die Premieren für die neue Spielzeit stehen bereits fest.

Eisleben (red).
Mit dem Motto „der Wahrheit und der Menschlichkeit“ (Iphigenie, V.3.) begeht das Theater Eisleben die kommende Spielzeit 2020/21. Mit der weinenden und der lachenden Theatermaske zieht das Theater Eisleben in diese. 

Außergewöhnliche Zeiten verlangen außergewöhnliche Taten und so beginnt der neue Spielplan nach dem Theaterfest am 21. August 2020 zum ersten Mal mit der Premiere eines Kinderstücks auf der Großen Bühne. Und das kann durchaus programmatisch für die Arbeit des Theaters Eisleben stehen: Das Augenmerk ist auf den Publikumsnachwuchs und der Blick nach vorn in die Zukunft gerichtet. 

Mit Rettungsaktionen und großem Ehrgeiz sollen verlorengegangene Premieren und Gastspiele nachgeholt, aber auch der Neuanfang für die nächste Spielzeit gesetzt werden. Das Eisleber Schauspielensemble wird einen großen Teil seines Repertoires und spannende Neuinszenierungen einem breitgefächerten Publikum darbieten. Hochkarätige Gastspiele von Musiktheater und Ballett über Kabarett, Lesungen und klassische sowie populäre Konzerte werden das kulturelle Angebot ergänzen. 

Übersicht der Premieren
28. August: Ginpuin – Auf der Suche nach dem großen Glück von Barbara van den Speulhof in einer Bühnenfassung von Winnie Karnofka, Große Bühne

24. September: Goldzombies, Jugendstück von Marisa Wendt, Klassenzimmer in der Region

2. Oktober: Furor von Lutz Hübner und Sarah Nemitz, Foyerbühne

10. Oktober: Iphigenie auf Tauris, Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe, Große Bühne

5. November: Zugabe, Der schönste Tag der DDR, szenische Lesung zum 4. November 1989, Foyerbühne

19. November: Die Schneekönigin von Olivier Garofalo und Evelyn Nagel nach Hans Christian Andersen, Große Bühne

28. November: Ziemlich beste Freunde (Intouchables), Komödie nach dem gleichnamigen Film von Éric Toledano und Olivier Nakache in einer Bühnenfassung von René Heinersdorff, Foyerbühne
 
18. Februar 2021: Zugabe für Kinder, Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen, szenische Lesung aus dem Kinderbuchklassiker von James Krüss, Foyerbühne
 
6. März 2021: Hilfe, die Mauer fällt!, Komödie von Karsten Laske, Große Bühne

9. April 2021: Zugabe, Widerstand und Ergebung, szenische Lesung zum Todestag von Dietrich Bonhoeffer, Foyerbühne

21. April 2021: Freie Wahl von Esther Rölz, Foyerbühne

6. Mai 2021: Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete, Kinderstück frei nach Otfried Preußler, bearbeitet und erweitert von John von Düffel, Große Bühne

19. Juni 2021: Extrawurst, Schauspiel in zwei Akten von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob, Foyerbühne

1. Juli 2021: Zugabe für Kinder, Emil und die Detektive, szenische Lesung aus dem gleichnamigen Kinderbuch von Erich Kästner, Foyerbühne

Theaterkarten gibt es an der Abendkasse und im Besucherservice in der Bucherstraße 14, telefonisch unter (03475) 602070, E-Mail: kartenservice@theater-eisleben.de oder online unter www.theater-eisleben.de. Die Theaterkasse hat wieder immer dienstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Eisleber Bühnen gehen in ihre 68. Spielzeit Eisleber Bühnen gehen in ihre 68. Spielzeit Eisleben (red). Mit dem Motto „der Wahrheit und der Menschlichkeit“ (Iphigenie, V.3.) begeht das Theater Eisleben die kommende Spielzeit 2020/21....
Anzeige
Sag Ja!
Klaviernacht in Wettelrode Klaviernacht in Wettelrode Am 22. August findet das  Kultur-Highlight PianoNights 2020 in Wettelrode statt. Eintrittskarten sind diesmal limitiert. „Natürlich werden alle...
Anzeige
Wie geht es weiter mit dem Ratskeller in Hettstedt? Wie geht es weiter mit dem Ratskeller in Hettstedt? Außerordentliche Sitzung des Stadtrates zum Thema Sanierung im Ratskeller - CORONA reduziert die Platzmöglichkeiten für Besucher. ...
Anzeige
Trauerportal