Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Kultur > Kultur trifft Wissenschaft >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 08.02.2019 um 12:44:18

Kultur trifft Wissenschaft

(v.l.) Janina Dorn, Rüdiger Geserick und Schulleiter Bernd Ludlei unterzeichnen den Kooperationsvertrag im Foyer vom futurea Science Center am Marktplatz. (v.l.) Janina Dorn, Rüdiger Geserick und Schulleiter Bernd Ludlei unterzeichnen den Kooperationsvertrag im Foyer vom futurea Science Center am Marktplatz.
Foto: Antje Weiß Galerie (1 Bild)
SKW und Lucas-Cranach-Gymnasium unterzeichnen Vereinbarung. Neue Veranstaltungsreihe im futurea Science Center

Wittenberg (aw). Das Lucas-Cranach-Gymansium und das futurea Science Center verbindet seit Öffnung des Wissenschaftszentrums der SKW Pies-teritz eine enge Zusammenarbeit. Diese Zusammenarbeit hat am Mittwoch einen neuen Rahmen erhalten. SKW Geschäftsführer Rüdiger Geserick, Schulleiter Bernd Ludlei und die Leiterin des futurea Science Center Janina Dorn haben eine Partnerschaftsvereinbarung unterschrieben.
Die Vereinbarung gliedert sich in zwei Teile. Neben der Kooperation zwischen Schule und Science Center geht es um das SKW und das Gymnasium. Das Unternehmen möchte bei der Verbesserung der Lern- und Arbeitsbedingungen helfen. SKW wird Referenten stellen und informiert über Ausbildungsmöglichkeiten. Und das Gymnasium erklärt sich bereit, die industrielle Entwicklung der Stadt mehr zu thematisieren. Bernd Ludlei freut sich auf die noch engere Zusammenarbeit mit SKW, die schon seit DDR-Zeiten besteht.
„Auch für alle anderen Schulen sind im futurea Science Center die Türen weit geöffnet. Wir freuen uns sehr darüber, dass diesen Weg zu uns schon viele Bildungseinrichtungen gefunden haben, unsere Besucher-liste weist Schulen aus verschiedenen Bundesländern aus". erklärt Janina Dorn. Es gibt unterschiedliche Themen, die nicht einengen. Ein Beispiel sei die neue Reihe „Kultur trifft Wissenschaft", wo unlängst die Werke des prominenten Wittenberger Malers Manfred Wenzel gezeigt wurden.

„Wir verstehen das futurea Science Center als eine Brücke zwischen uns als Vertreter moderner Chemie und der Gesellschaft", betont Firmenchef Rüdiger Geserick, warum sich das Unternehmen um den Nachwuchs kümmert. Er hätte selbst vier Kinder und kenne die Probleme.
Im Anschluss präsentierten die Jugendlichen vom Theaterclub ein Stück über Toleranz und Vielfalt.
In der Reihe „Kultur trifft Wissenschaft" trat die Theatergruppe des Lucas-Cranach-Gymnasiums im Foyer des Hauses auf. und zeigte „Wie sich die Vögel einen König wählten".
Damit gaben die Schülerinnen und Schüler den Auftakt zu vier weiteren Events bis zum Schuljahresende. Beteiligt daran sind neben den Nachwuchsschauspielern (erneut am 3. April) auch die Schülerband (6. März) und die Schreibwerkstatt (5. Juni).
Das Finale läuten die Piesteritzer Gymnasiasten schließlich am 3. Juli ein.
Zuschauer sind stets willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ein Video von der Unterzeichnung und der Theateraufführung gibt es auf unserer Facebookseite unter:www.facebook.com/wochenspiegelwittenberg
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Lebenslinien und Jahresringe“ „Lebenslinien und Jahresringe“ Neue Ausstellung im Neuen Rathaus. Anlass dieser Werksschau ist der 50. Geburtstag von Bertram Freihube.  ...
Anzeige
Trauerportal
Lesenacht und Musenrauschen Lesenacht und Musenrauschen Generationsübergreifend Kultur genießen und Natur erleben.  ...
Anzeige
Volles Programm für Fanfarenzug Volles Programm für Fanfarenzug Zu vielen Gelegenheiten wird der Fanfarenzug zu sehen und zu hören sein.  ...
Anzeige
Sag Ja!