Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Ratgeber > Gesundheits-Kompass > Was gut tut - Ernährung bei Krebserkrankungen >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 28.01.2013 um 12:24:15

Was gut tut - Ernährung bei Krebserkrankungen

Ernährungsberaterin gibt Tipps am Telefon und per E-Mail.


Region (red). Am 29. Januar bietet die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft (SAKG) in der Zeit von 9 bis 16 Uhr eine Expertensprechstunde zum Thema „Was gut tut - Ernährung bei Krebserkrankungen“ an. Ratsuchende können sich telefonisch unter 0345 478 8110 oder unter www.krebsberatung-online.de per E-Mail an kompetente Gesprächspartner wenden.


Was gut tut? Die zentrale und für viele Krebsbetroffene bewegende Frage, wie ernähre ich mich richtig bei Krebserkrankungen, wird in der Expertensprechstunde fachkundig be­­handelt. Für viele Betroffene ist  das Thema Ernährung sehr interessant, denn durch die Erkrankung und unterschiedlichen Behandlungsmethoden können Probleme, etwa bei Appetit und Verträglichkeit, auftreten. Be­­reits in den Kochstudios für Krebsbetroffene, eine Initiative der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e. V., zeigt sich viel Informationsbedarf.


Mit pauschalen Ernährungsratschlägen sollten Krebspatienten sehr vorsichtig sein: Für die meisten Betroffenen ist es viel wichtiger, sich entsprechend ihrer individuellen Situation zu ernähren, als allgemeingültigen, vielleicht bedenklichen Regeln zu folgen. Was für eine Brustkrebspatientin, die meist keine Mangelerscheinung oder Ge­­wichtsabnahme befürchten muss, eine sinnvolle Änderung ihrer bisherigen Lebensgewohnheiten sein kann, wäre für einen Magenkrebspatienten mit seiner schwierigen Ernährungssituation unter Umständen schädlich. Die Ernährungsberaterin Kerstin Bergmann kann  aus ihrer Erfahrung schöpfen  und viele wichtige Tipps geben, die zu einem verbesserten Lebensgefühl beitragen.


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Anzeige
Sag Ja!
Anzeige
Anzeige
Unser Land