Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Traditionelle Baumpflanzung des Faschingsklub Thalheim (FKT) e. V. >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 04.11.2018 um 11:26:17

Traditionelle Baumpflanzung des Faschingsklub Thalheim (FKT) e. V.

Traditionelle Baumpflanzung des Faschingsklub Thalheim e. V. (FKT) findet auch im Jahr 2018 seine Fortsetzung, damit endet die Herrlichkeit von Prinz Anton der I. von Thalheim und Hüter der Gartenstraße und Prinzessin Chenoa die I. vom Rödgener Hofe der Westphalen.	Traditionelle Baumpflanzung des Faschingsklub Thalheim e. V. (FKT) findet auch im Jahr 2018 seine Fortsetzung, damit endet die Herrlichkeit von Prinz Anton der I. von Thalheim und Hüter der Gartenstraße und Prinzessin Chenoa die I. vom Rödgener Hofe der Westphalen.
Foto: Thomas Schmidt (Archiv) Galerie (1 Bild)
Prinzenpaar des Faschingsklubs Thalheim pflanzt traditionell einen Baum und sagt tschüss. Thalheims Karnevalisten mit einer Hommage an den eigenen Ortsteil.

Thalheim/Wolfen (ts).
  Es ist Brauch, dass das Prinzenpaar den Ort wählt. Der Baum soll neben einem grünen Gruß an die Stadt, ein Zeichnen des Dankes und der Hoffnung sein, dass es immer wieder engagierte Menschen für das karnevalistische Brauchtum in der Stadt Bitterfeld-Wolfen, insbesondere in Thalheim geben wird. Daher wird diese Tradition auch am Sonntag, den 4. November, gegen 14:00 Uhr, in Thalheim, auf dem August-Bebel-Platz fortgesetzt. Dazu sind alle närrischen Gäste der Region eingeladen. Die Bäume und dessen Namen sollen immer einen Bezug haben, wie FKT-Präsident Olaf Kracke meint. Damit endet die Herrlichkeit von „Prinz Anton der I. von Thalheim und Hüter der Gartenstraße“ und „Prinzessin Chenoa die I. vom Rödgener Hofe der Westphalen“.

Beide waren das Kinderprinzenpaar der vergangenen Session. In Thalheim gibt es seit vielen Jahren ausschließlich ein Kinderprinzenpaar. Es ist die letzte offizielle Handlung des scheidenden Prinzenpaares vor der Krönung eines neuen Prinzenpaares zur Sessionseröffnung am 17. November in Thalheim. Natürlich werden an dem Zeremoniell neben dem Präsidium weitere Mitglieder des Faschingsklubs dabei sein.

Dann sind die Thalheimer Narren wieder losgelassen und laden alle Jecken, Karnevalisten, Närrinnen und Narrhalesen herzlich mit ein. Die Einladungen gelten für Samstag, den 17. und 24. November, Beginn jeweils um 19.30 Uhr, die Veranstaltungen finden traditionell in der Thalheimer Turnhalle statt. Unter dem Motto „Thalheimer Narrenball“ findet im November ein kunterbuntes Programm mit Sketchen, Tänzen und vielen anderen Überraschungen statt.

Anschließend können alle Gäste das Tanzbein bis in die frühen Morgenstunden schwingen, für Musik sowie für das leibliche Wohl soll bestens gesorgt sein.Karten können ab sofort unter folgender Telefonnummer 03494 26586 bestellt werden.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
40 Jahre SKV -Sandoria Helau- Sandersdorfer Straßenkarneval 40 Jahre SKV -Sandoria Helau- Sandersdorfer Straßenkarneval Im Epizentrum des regionalen Karnevals, Sandersdorf, war die Parole diesmal „40 Jahre SKV - Sandoria Helau“. Und die närrischen Gratulanten...
Anzeige
Trauerportal
Sandersdorfer Karnevalsumzug startet am Sonntag, 3. März, 13.11 Uhr! Sandersdorfer Karnevalsumzug startet am Sonntag, 3. März, 13.11 Uhr! Zahlreiche Wagen mit abwechslungsreichen Bildern und bunten sowie schrillen Kostümen beim großen Finale in Sandersdorf. Tausende Jecken aus nah und...
Anzeige
Zwei die wissen wie Karneval richtig geht Zwei die wissen wie Karneval richtig geht Wochenspiegel-Themenjahr „Menschenskinder“ stellt gewöhnliche und besondere Menschen vor - diesmal Heike und Hubi vom Sandersdorfer...
Anzeige
Sag Ja!