Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Familienfreundlicher Saalekreis > Lokales Bündnis für Familie >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 24.10.2014 um 16:03:13

Lokales Bündnis für Familie

Zahlreichen Akteuren des Bündnisses wurde am Donnerstag für ihre aktive Mitarbeit gedankt.  Zahlreichen Akteuren des Bündnisses wurde am Donnerstag für ihre aktive Mitarbeit gedankt.
Foto: Ralf Penske Galerie (1 Bild)
Merseburg (WS). Am Donnerstag lud das „Lokale Bündnis für Familie - Saalekreis“ zu seinem Jahrestreffen in das Ständehaus zu Merseburg ein. Die Veranstaltung stand Mal unter dem Motto „10 Jahre Lokale Bündnisse bundesweit und fünf Jahre Lokales Bündnis für Familie – Saalekreis“. zahlreichen Akteuren des Bündnisses im Saalekreis wurde am Donnerstag für fünf Jahre aktiver Mitarbeit gedankt. Die Bündnispartner blickten auf die Erfolge zurück, diskutierten aber auch über die zukünftige Neuausrichtung des Bündnisses nach dem altersbedingten Ausscheiden der Familienbeauftragten Christiene Grube.
Der Landkreis Saalekreis entschloss sich am 25. November 2009 unter dem Motto „Wir l(i)eben Familie“ das 1. Lokale Bündnis für Familie im Landkreis Saalekreis zu gründen und sich damit der bundesweiten Initiative für mehr Familienfreundlichkeit anzuschließen.

49 Netzwerk-Partner aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik fanden sich damals zusammen. Die Zahl der Partner ist mittlerweile auf 90 gestiegen. Schließlich erfordert die Schaffung familienfreundlicher Arbeits- und Lebensbedingungen eine Allianz von Unternehmen, Kommunen, Kammern, Ar-beitsagenturen, Vereinen, Verbänden, sozialen Initiativen und freien Trägern.
In fünf Arbeitsgruppen, die sich thematisch dem Lebens(t)raum Familie, Bildung, Demografie, dem Ehrenamt und der Gesundheit widmen, werden seit Gründung Projekte, darunter zahlreiche Wegweiser, die Ehrenamts-Card, gesunde Ernährung und Bewegung in den Kitas, die Ferienwoche für benachteiligte Kinder oder die Kreisfamilientage, entwickelt und realisiert.

Die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Familien sind heute wichtiger denn je. Längst entscheidet das Kriterium Familienfreundlichkeit über die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit einer Region mit und bekommt als Standortfaktor immer mehr Gewicht. Wo Familien leben und arbeiten, wo Kinder aufwachsen und ältere Menschen betreut oder gepflegt werden - dort muss Familienpolitik ansetzen, nicht zuletzt auch deshalb, um dem demografischen Wandel zu-kunftsweisend zu begegnen.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Sportstunde mit dem Minister Sportstunde mit dem Minister Seit Oktober werden die ersten Projekte des Merseburger Kindersports in Merseburg durchgeführt ...
Anzeige
Saalekids
„Tag der offenen Tür“ an beiden Gymnasien der Stadt Merseburg „Tag der offenen Tür“ an beiden Gymnasien der Stadt Merseburg Beide Merseburger Gymnasien öffenen am kommenden Samstag ihre Türen ...
Anzeige
Spende an Kindereinrichtung Spende an Kindereinrichtung Die Freude war groß, als das Team von Kräuter Immobilien aus Merseburg den Kindern der Kindertagesstätte "Am Weinberg" Spielsachen...
Anzeige
Unser Land