Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Mansfelder Land > Heimatgeschichten > Kettensägekunst in Othal >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 13.06.2019 um 16:37:19

Kettensägekunst in Othal

Schnitzer Martin Reichmann in Aktion. Schnitzer Martin Reichmann in Aktion.
Foto: Heinz Noack
Am 15. und 16. Juni laden die Mitglieder des Volkskunst- und Heimatvereins Südharz zum 10. Kettensägekünstlertreffen auf den Jugend- und Schulbauernhof im Gutshof Othal ein.
Die Besucher können hier an beiden Tagen in der Zeit von 10 bis 16 Uhr zahlreiche in- und ausländische Kettensägekünstler bei ihrer Arbeit beobachten.
Inzwischen haben sich 30 Schnitzer aus Deutschland und Österreich, darunter zwei Frauen,  angemeldet. Zwei Schnitzer, Marco Wedekind aus Hainrode und Frank Müller aus Doberschütz sind bereits von Anfang an dabei. Aber auch Georg Wallner ist dem treuen Publikum bereits bekannt. Er nimmt zum 7. Mal am Treffen teil. In diesem Jahr werden vier neue Schnitzer dazukommen.
Erstmals wird es bei dieser Veranstaltung auch Speed­­carving geben. Das ist sozusagen die „Formel1“ der Kettensägekunst. Wenn man schon staunen kann, wie die Männer und Frauen mit den Kettensägen ihre Kunstwerke herstellen, kann man es beim Speedcarving in rasantester Zeit erleben.
Am Samstag und Sonntag werden jeweils 10 Kettensägekünstler einen durchgang Speedcarving absolvieren. Innerhalb von 45 Minuten schnitzen die Teilnehmer das gleiche Motiv -jedoch ohne Wertung, daher nicht anrechenbar für die Deutsche Meisterschaft. Um 14 Uhr ist dann jeweils die versteigerung der beim Speedcarving geschnitzten Figuren.    

Auch beim diesjährigen Treffen der Kettensägekünstler, findet nebenbei ein Holz- und Regionalmarkt statt.
Für reichlich Verpflegung ist natürlich auch wieder gesorgt.
Die 14 Mitglieder des Volkskunst- und Heimatvereins  freuen sich auf viele interessierte Gäste.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Ergänzungsbau für das Gymnasium in Hettstedt Ergänzungsbau für das Gymnasium in Hettstedt Die Fertigstellung des Ergänzungsbaus ist für den 31. Oktober 2019 geplant. ...
Anzeige
Unser Land
Einladung zur traditionellen Turmbesteigung Einladung zur traditionellen Turmbesteigung Hier ein kleiner Tipp für alle Ferienkinder: ...
Anzeige
Zeltlager in den Ferien Zeltlager in den Ferien Eis essen, Wandern, Lagerfeuer, Pizza, Bungeerun - beim Zeltlager war für alle Kinder etwas dabei. ...
Anzeige
Sag Ja!