Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Heimatgeschichten > Regionale Elternwerkstatt in Hettstedt und Umgebung >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 26.03.2019 um 12:11:38

Regionale Elternwerkstatt in Hettstedt und Umgebung


Foto: Archiv
Interessante Frühjahrs-Angebote für KiTa-Eltern

Hettstedt/LVG. Interessante Angebote unterbreitet die Regionale Elternwerkstatt in Hettstedt und Umgebung all jenen Mamas und Papas, die in den am Projekt beteiligten KiTas gern mehr erfahren möchten über Möglichkeiten für ein gesundes Aufwachsen ihrer Kinder. Nachdem es zum Auftakt bei Stolbergs „Harzzwergen“ um gesunde Ernährung der Kleinen ging, kommt das wütende „Rumpelstilzchen“ am Mittwoch, 27. März, zu den Thyra-Kids in Rottleberode. Egbert Otto vom Trainings-, Beratungs- & Kompetenzzentrum e.V. wird Eltern dort viele Tipps und Ratschläge geben, wie sie auf Trotzanfälle und aggressives Verhalten ihrer Sprösslinge reagieren können. Eine Woche später, am 3. April, steht das gleiche Thema in der Integrativen Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Hettstedt im Mittelpunkt des dortigen Elternabends. 

Schon tags zuvor widmet sich der Referent des Eislebener Kompetenzzentrums, das seit zehn Jahren unter anderem Bildungseinrichtungen in den Bereichen Prävention, Intervention, Coaching, Beratung und Training unterstützt, in Hettstedts KiTa „Delta-Löwenzahn“ der Frage, ob Kinder wirklich Regeln brauchen. Egbert Otto will Mütter und Väter von Kindern dieser Kindertagesstätte dafür sensibilisieren, dass es ohne Regeln und Grenzen nicht geht, alles zu regulieren aber auch ungesund ist. Denn Kinder brauchen zwar Freiheit, um sich entwickeln zu können – allerdings nicht grenzenlos. Ebenfalls „Nein heißt nicht vielleicht“ ist die Elternwerkstatt am Donnerstag, 4. April, in der KiTa „Schwalbennest“ in Sylda überschrieben. 

Unter dem Motto „Nein, meine Suppe ess‘ ich nicht!“ geht es am gleichen Tag im Waldkindergarten „Sonnenblume“ in Abberode um kindliches Ernährungsverhalten. Woran es liegt, dass die Kleinen bestimmte Speisen ablehnen, andere aber mit Vorliebe verzehren, und wie viel Süßes es denn sein darf, will Ernährungsberaterin Nicole Holländer bei diesem Elternabend verraten. 

„Kinder optimal auf ihr Leben vorzubereiten ist die wohl größte, wichtigste, aber auch schwierigste Aufgabe, die Eltern übernehmen“, meint Chris Bukall von der Landesvereinigung für Gesundheit, der die Regionale Elternwerkstatt in Hettstedt und der Region Mansfeld-Südharz begleitet. Sie wurde gemeinsam von der LVG und der IKK gesund plus initiiert. Konzipiert für eine Dauer von drei Jahren, will die Veranstaltungsreihe bei Elternschulungen und Informationsabenden den Familienalltag bewegende Gesundheits- und Erziehungsfragen wie Impfschutz, Medienerziehung oder Trotzanfälle thematisieren und mit den Anwesenden Lösungsansätze erarbeiten. Insgesamt profitieren in Hettstedt und Umgebung Eltern aus zehn Kindertagesstätten von den Angeboten dieses Projektes. 

Ansprechpartnerin: LVG, Herr Bukall, Tel: (0391) 8 36 41 11

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Kinderhaus "Tiegel" in Hettstedt feierte seine 25. Geburtstag Kinderhaus Das Kinderhaus feierte in der vergangenen Woche Geburtstag. ...
Anzeige
Trauerportal
Ergänzungsbau für das Gymnasium in Hettstedt Ergänzungsbau für das Gymnasium in Hettstedt Die Fertigstellung des Ergänzungsbaus ist für den 31. Oktober 2019 geplant. ...
Anzeige
Einladung zur traditionellen Turmbesteigung Einladung zur traditionellen Turmbesteigung Hier ein kleiner Tipp für alle Ferienkinder: ...
Anzeige
Sag Ja!