Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Naumburg > Auf dem Weg zum Welterbe > Erster Welterbewandertag - die Angebote im Detail >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 04.04.2014 um 11:17:59

Erster Welterbewandertag - die Angebote im Detail

Naumburg (red). Die Feinplanung für Wander- und Radfahrangebote zum ersten Welterbewandertag am Sonnabend, 5. April, ist abgeschlossen. Nun hoffen die Organisatoren auf eine rege Teilnahme und auf das passende Wetter.

Abfahrt für die drei Wanderrouten ist 10 Uhr, 10.30 Uhr und 11 Uhr mit Bussen auf dem Schützenplatz in Freyburg zu den Wanderstarts (zwei Euro pro erwachsene Person). Bitte an festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung denken.

Eine 8,4 Kilometer lange Tour beginnt in Zscheiplitz. Begleitet wird sie von ortskundigen Wanderführern und von der Bundestagsabgeordneten Steffi Lemke sowie dem Landtagsabgeordneten Dietmar Weihrich (Die Grünen). Die Route führt über die Schweigenberge zur Neuenburg nach Freyburg. An ausgewählten Aussichtspunkten gibt es fundierte Auskünfte zu den Besonderheiten der Kulturlandschaft an Saale und Unstrut. Ansprechpartner sind Martin Bertling (Freyburger Heimatverein), der Geschäftsführer des Fördervereins Welterbe an Saale und Unstrut, Roland Thrän, sowie der Direktor des Schlosses Neuenburg, Jörg Peukert. Anmeldung unter Telefon 03445/27 31 25.

14,7 Kilometer lang ist die zweite Route, die nach der Busfahrt ab Freyburg in Eulau beginnt. Hier führen unter anderem der Direktor der Vereinigten Stifter, Dr. Holger Kunde und Claudia Kunde die Gäste nach Goseck, Pödelist, Klein-Friedenthal und Freyburg. In Schloss Goseck wird der ehemalige Dechant der Vereinigten Stifter, Georg Graf von Zech-Burkersroda, als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Die Dorfkirche Pödelist öffnet Dr. Konrad Bühler. Anmeldung unter Telefon 03445/27 31 25.

Gute Kondition ist nötig für die Wanderstrecke, die in Saaleck startet. Sie führt weiter nach Bad Kösen, Stopp am Romanischen Haus und am Napoleonstein. Hier informiert der Leiter der Arbeitsgruppe Welterbe, Karl Büchsenschütz. Weiter geht es über den Rödel nach Freyburg und ist insgesamt 18,5 Kilometer lang. Die Wanderer sollten damit rechnen, dass sie erst gegen 17 Uhr auf dem Marktplatz in Freyburg eintreffen. Anmeldung unter Telefon 03445/27 31 25.

Wer mit dem Rad am ersten Welterbenwandertag unterwegs sein möchte, kann sich auch für eines von drei Angeboten entscheiden.
Nummer eins: 10.30 Uhr geht es am Sonnabend auf dem Freyburger Marktplatz los. Prominente Guides sind auf dieser Route Landrat Harri Reiche und der Dechant der Vereinigten Stifter, Curt Becker. Die Tour ist 29 Kilometer lang und führt nach Burgscheidungen und zurück. Ansprechpartner im Schloss ist Bernd Artinger Anmeldung unter Telefon 044464/27 26 0.

Erst 11 Uhr, und nicht wie bisher angekündigt 10 Uhr, beginnt die Fahrt mit dem Rad am Rathaus (Lindestraße) in Bad Kösen. Naumburgs Oberbürgermeister Bernward Küper, gleichzeitig Vorsitzender des Fördervereins Welterbe an Saale und Unstrut, fährt mit seiner Gruppe nach Roßbach zur Henne, durch den Blütengrund nach Großjena weiter nach Freyburg. Unterwegs sind einige Zwischenstopps vorgesehen. Wer die 21 Kilometer lange Route nicht im vollen Umfang begleiten will, kann gegen 12 Uhr in der Gaststätte „Zur Hupe“ in Roßbach dazu stoßen. Anmeldung unter Telefon 034463/28 28 9.

Ralph Steinmeyer, Inhaber des Naumburger Radhauses, erwartet die Radler am Sonnabend, 5. April, ab 10 Uhr am Naumburger Dom. Die Strecke führt nach Eulau, Goseck, Dobichau, Pödelist, und Freyburg. Wer sich für diese Tour entscheidet, meldet sich unter Telefon 0177/78  34 366 oder info@radhaus-naumburg.de .

Auch zu Wasser kann man am 5. April gen Freyburg paddeln, und zwar mit dem Kanu ab Kirchscheidungen. Hier ist ebenfalls Start ab 10 Uhr. Telefonische Meldung nötig unter 034462/60 19 51.

Ab 15 Uhr werden die Welterwandertagsteilnehmer auf dem Freyburger Marktplatz begrüßt. An Ständen gibt es allerlei Speis und Trank. Ein besonderes Angebot hält die Gaststätte „Zum Künstlerkeller“ bereit. Serviert wird ein deftiges Mittelalter-Dreigangmenü, das Hunger im Nu verfliegen lässt. Die Big Band der Musikschule sorgt für gute Laune.

Infos und Karten zu den Strecken sind zu finden im Internet unter www.welterbeansaaleundunstrut.de und www.naturpark-saale-unstrut.de

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Prominenter Fürsprecher für Welterbe Ministerpräsident Haseloff wirbt für Aufnahme von Naumburg in UNESCO-Welterbe. ...
Anzeige
Trauerportal
Welterbe-Ausstellung: „Kopf mit der Binde“ erneut in Naumburg Welterbe-Ausstellung: „Kopf mit der Binde“ erneut in Naumburg Neues Exponat löst den „Löwenkasten“ in der Welterbe-Ausstellung ab. ...
Anzeige
„40 neue Botschafter für Naumburg“ „40 neue Botschafter für Naumburg“ St. Heinrichs Orden zu Besuch in der Saalestadt - Höhepunkt war die Verleihung der St. Heinrichs Nadel im Naumburger Dom. ...
Anzeige
Unser Land