Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Merseburg > Aktionsjahr: Typisch Sachsen-Anhalt > Naumburger Welterbeantrag ist auf einem sehr guten Weg >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 13.03.2014 um 10:17:50

Naumburger Welterbeantrag ist auf einem sehr guten Weg

Das Welterbezentum in Paris bestätigt dem Antrag aus Sachsen-Anhalt („Der Naumburger Dom und die hochmittelalterliche Herrschaftslandschaft an Saale und Unstrut“)  die Erfüllung aller technischen Anforderungen. Das Welterbezentum in Paris bestätigt dem Antrag aus Sachsen-Anhalt („Der Naumburger Dom und die hochmittelalterliche Herrschaftslandschaft an Saale und Unstrut“) die Erfüllung aller technischen Anforderungen.
Foto: Archiv
Merseburg (WS). Das Welterbezentrum in Paris hat dem Antrag „Der Naumburger Dom und die hochmittelalterliche Herrschaftslandschaft an Saale und Unstrut“ auf Aufnahme in die Natur- und Kulturgüterliste der UNESCO die Vollständigkeit sowie die Erfüllung aller technischen Anforderungen bestätigt. Dies sind die Voraussetzungen dafür, dass der Antrag weiter bearbeitet wird. Der Antrag, so heißt es in einem Bestätigungsschreiben des Welterbezentrums, sei nun an den Internationalen Rat für Denkmalpflege (ICOMOS) und die Weltnaturschutzunion (IUCN) zur Bewertung übergeben worden.

„Ich danke allen Mitstreitern und Unterstützern, vor allem dem Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut e.V, die diesen Antrag so ausgezeichnet vorbereitet und erarbeitet haben“, so Kultusminister Stephan Dorgerloh. „Der Naumburger Welterbeantrag ist auf einem sehr guten Weg. Die Kulturlandschaft um Saale und Unstrut darf für sich den Anspruch erheben, von einzigartiger Bedeutung für das Verständnis einer Epoche – der des europäischen Hochmittelalters – zu sein.“

Die endgültige Entscheidung über die Aufnahme in die Welterbeliste der UNESCO fällt voraussichtlich im Juni/Juli 2015 auf der Jahressitzung des Welterbekomitees. „Diese Entscheidung erwarten wir mit großer Spannung“, so der Minister.

Der Antrag „Der Naumburger Dom und die hochmittelalterliche Herrschaftslandschaft an Saale und Unstrut“ steht seit dem Jahr 1998 auf der Tentativliste der Kultusministerkonferenz. Seit dem Jahr 2008 arbeitet der vom Burgenlandkreis, der Stadt Naumburg den Vereinigten Domstiftern und den regionalen Akteuren getragene Förderverein „Welterbe an Saale und Unstrut“ e.V. in enger Abstimmung mit dem Land an der Erarbeitung des UNESCO-Welterbeantrages.

Zwischen April und Juli 2013 wurde der Antrag zunächst auf nationaler Ebene geprüft, bevor er im August zur internationalen Vorprüfung an das Welterbezentrum übersandt wurde. Bis zur endgültigen Entscheidung über die Aufnahme ins Welterbe im Sommer 2015 wird durch internationale Gremien beurteilt, ob das angemeldete Gut dem Kriterium des außergewöhnlichen universellen Wertes entspricht und ob die Bedingungen der Integrität (Unversehrtheit) oder Authentizität (historische Echtheit) sowie die Erfordernisse hinsichtlich Schutz und Verwaltung erfüllt sind.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Ein Teppich als Leihgabe Ein Teppich als Leihgabe Mehrgenerationenhaus Merseburg präsentiert sich ganz im Sinne eines weltoffenen Sachsen-Anhalt ...
Anzeige
Saalekids
Wo müde Pilger rasten Merseburg (WS). Der Ökumenische Pilgerweg Görlitz-Vacha besteht 2014 in seinem elften Jahr. Er führt durch fünf  Bundesländer -...
Anzeige
Naumburger Welterbeantrag ist auf einem sehr guten Weg Naumburger Welterbeantrag ist auf einem sehr guten Weg Merseburg (WS). Das Welterbezentrum in Paris hat dem Antrag „Der Naumburger Dom und die hochmittelalterliche Herrschaftslandschaft an Saale und...
Anzeige
Trauerportal