Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Unser Land > Erntedank Bauern- und Blumenmarkt Halle mit regionalen Produzenten >
Sonja Richter Sonja Richter
aktualisiert am 13.09.2016 um 13:54:55

Erntedank Bauern- und Blumenmarkt Halle mit regionalen Produzenten

Federn, Leder, Eier und natürlich Fleisch und Wurst vom Strauß bringt Sabine Scholz vom Straußenhof in Stichelsdorf auf den halleschen Marktplatz mit. Federn, Leder, Eier und natürlich Fleisch und Wurst vom Strauß bringt Sabine Scholz vom Straußenhof in Stichelsdorf auf den halleschen Marktplatz mit.
Foto: S. Richter
Straußenhof Scholz bringt mit, was der Strauß so alles bietet

Stichelsdorf (sr). Zehn Jahre ist es jetzt her, dass Sabine Scholz vom gleichnamigen Straußenhof ihren Hofladen in Stichelsdorf zum ersten Mal geöffnet hat.

Davor lagen zwei Jahre angestrengter Arbeit. Mussten doch erst einmal Strauße ge-züchtet und groß gezogen werden, um ihre Produkte an die Frau oder den Mann bringen zu können. Anstrengend ist die Arbeit in dem kleinen Unternehmen immer noch und „ohne die Hilfe der Familie nicht stemmbar", so die Chefin, die die meiste Arbeit allein bewältigen muss. Aber Routinen haben sich inzwischen eingespielt bei der Züchterin der großen Vögel. Sechs Zuchtgruppen fühlen sich auf ihren Feldern zu Hause und während der Legezeit von März bis September schlüpft wöchentlich Nachwuchs aus den Eiern. Einige der Küken gibt sie an Unternehmen ab, mit denen sie zusammen arbeitet, andere zieht sie selbst groß und vermarktet alles, was der Strauß hergibt. Neben Fleisch und Wurst sind das die Federn und Wedel, die riesigen Eier oder Teile davon, Leder, selbstgemachter Eierlikör und Straußenfett, das nicht nur gut schmeckt, sondern auch sehr hautfreundlich ist.

Das meiste davon wird sie auch auf den Erntedank Bauern- und Blumenmarkt am 1. und 2. Oktober auf Halles Marktplatz anbieten. Und dazu Straußensteaks und Straußenbratwurst frisch auf dem Grill zubereiten. Ansonsten kann man freitags von 11 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr im Hofladen direkt an der Straußenfarm einkaufen und auch hin und wieder hinter die Kulissen der Straußenzucht schauen. Denn einmal im Monat lädt Sabine Scholz zum Tag der offenen Tür ein, samstags von 10 bis 15 Uhr. Die nächsten Termine kann man sich schon vormerken: der 29. Oktober und der 10. Dezember in diesem Jahr.

Erntedank Bauern- und Blumenmarkt Halle 2016

Samstag, 1. Oktober, 9 bis 18 Uhr
Sonntag, 2. Oktober, 11 bis18 Uhr

über 100 Stände mit Produkten aus der Landwirtschaft, des Gartenbaus, des dörflichen Handwerks auf Halles Marktplatz

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Die Natur ist die größte Apotheke der Welt Die Natur ist die  größte Apotheke  der Welt In der Raßnitzer Gärtnerei, die von Uwe Melchior (Foto), seiner Frau Monika und Tochter Bianca seit 1992 geführt wird, wachsen im...
Anzeige
Trauerportal
Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Der Winter ließ sich Zeit in diesem Jahr. Mitte März zeigt das Thermometer noch minus zwölf Grad. Obwohl die Sonne scheint, kriecht die...
Anzeige
Äpfel & Birnen Äpfel & Birnen In Köthen gibt es eine lange Tradition im Obstanbau. Bereits im Jahre 1794 wurde Anhalts Obstanbau vom bekannten Pomologen Pfarrer Johann Volkmar Sickler...
Anzeige
Sag Ja!