Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Unser Land > Kirchen der Region im Fotokalender vereint >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 11.10.2016 um 16:48:10

Kirchen der Region im Fotokalender vereint

Dessau-Roßlaus Kirchenkalender 2017 gibt es in zwei Versionen mit je 12 Gotteshäusern. Dessau-Roßlaus Kirchenkalender 2017 gibt es in zwei Versionen mit je 12 Gotteshäusern.
Foto: Torsten Waschinski Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Eine Entdeckungsreise zu den sakralen Bauwerken von nebenan. Fotoreporter Sebastian Köhler zeigt Monat für Monat ein Gotteshaus.

Dessau-Roßlau (red).
Normalerweise ist Sebastian Köhler im Auftrag des Wochenspiegel und des Super Sonntag unterwegs, um als Fotoreporter in der Region Land und Leute auf Bilder zu bannen. So erscheinen seine Fotos nicht nur in den beiden Anzeigenblättern, sondern auch in den vom Wochenspiegel-Verlag herausgegebenen erfolgreichen Magazinen wie dem Ausbildungsheft „Azubi gesucht!“, der Heimatbroschüre „Unser Land - Sachsen-Anhalt“, dem Hochzeitsratgeber „Sag Ja!“ und bald im neuen Heft „Selbermacher“.

Angefangen mit dem Fotografieren hat der junge Mann mit 16 Jahren. Seine erste Spiegelreflexkamera, eine Canon EOS 600D, kaufte er sich mit dem Geld aus einem Ferienjob. Er vertiefte seine Kenntnisse und investierte in neue und hochwertige Technik. Funkgesteuerte Blitzgeräte, Softboxen, eine Vollformat-Profi-Kamera Canon EOS 5D Mark III und bessere Objektive gehören nun zur Standardausrüstung des inzwischen fast 19-Jährigen.

Weil er mit großer Leidenschaft fotografiert und deshalb immer ein Auge auf besondere Dinge wirft, kam ihm die Idee eines Kirchenkalenders. Zunächst fuhr er dank seines gerade erworbenen Führerscheins mit seinem gebrauchten schwarzen Ford Fiesta lediglich eine kleine Runde und entdeckte dabei eine kleine aber umso schönere Kirche. Er dachte sich, dass es davon bestimmt noch viele andere gibt. Tatsächlich hat Sebastian Köhler in der Region Dessau-Roßlau so viele Gotteshäuser entdeckt, dass sie für zwei Kalender reichen.

Bewusst hat sich der Fotoreporter dafür entschieden, die Kirchen im Hochformat und von außen abzulichten. Auch auf geschichtliche Beschreibungen wurde in den Kalendern verzichtet. „Ich möchte die Betrachter der Bilder ermuntern, sich selbst einmal auf die Reise zu den Kirchen zu begeben und deren Geschichte zu ergründen. Der Kalender soll jeden Monat daran erinnern, einen entsprechenden Ausflug zu unternehmen“, sagt Köhler.


Info:

Die Kirchenkalender Dessau-Roßlau kosten jeweils 9,95 Euro und sind unter anderem erhältlich bei Thalia im Rathaus-Center Dessau sowie beim MZ ServicePunkt beim Wochenspiegel in der Kavalierstraße 78 in Dessau.

Vol 1.: Mosigkau, Dessau-Alten, Großkühnau, Dessau St. Peter & Paul, Dessau-Waldersee, Sollnitz, Dessau Dreieinigkeit, Rietzmeck, Rodleben, Natho, Roßlau, Dessau Petruskirche.

Vol. 2.: Kleinkühnau, Ziebigk, Dessau St. Johannis, Dessau-Mildensee, Dessau-Törten, Dessau Pauluskirche, Brambach, Neeken, Mühlstedt, Roßlau, Dessau Marienkirche, Dessau St. Georg.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Die Natur ist die größte Apotheke der Welt Die Natur ist die  größte Apotheke  der Welt In der Raßnitzer Gärtnerei, die von Uwe Melchior (Foto), seiner Frau Monika und Tochter Bianca seit 1992 geführt wird, wachsen im...
Anzeige
Trauerportal
Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Der Winter ließ sich Zeit in diesem Jahr. Mitte März zeigt das Thermometer noch minus zwölf Grad. Obwohl die Sonne scheint, kriecht die...
Anzeige
Äpfel & Birnen Äpfel & Birnen In Köthen gibt es eine lange Tradition im Obstanbau. Bereits im Jahre 1794 wurde Anhalts Obstanbau vom bekannten Pomologen Pfarrer Johann Volkmar Sickler...
Anzeige
Sag Ja!