Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Unser Land > Gegessen wird immer! Kochen wie bei Oma >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 18.10.2016 um 12:00:58

Gegessen wird immer! Kochen wie bei Oma

Ruth Hirschmann aus Gröbzig schmökert nicht nur gern in alten und neuen Kochbüchern, sie probiert viele Rezepte auch aus. Ruth Hirschmann aus Gröbzig schmökert nicht nur gern in alten und neuen Kochbüchern, sie probiert viele Rezepte auch aus.
Foto: Volker Schwenke Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder)
Hobbyköchin freut sich auch über längst vergessene Rezepte.

Gröbzig (vs).
Über das Thema Kochen kann sich der Interessierte viel mit Ruth Hirschmann aus Gröbzig unterhalten. Da macht die Gröbzigerin auch keinen Hehl draus. Ihr Wissen hat sie sich nicht nur vom Erzählen angeeignet, nein sie liest auch viel in Kochbüchern.

Davon hat Ruth Hirschmann genug in ihrem Bücherschrank stehen. Darunter sind neue Koch- und Backbücher, aber auch ein paar aus dem letzten Jahrhundert. „Hier suche und finde ich dann doch mal ganz andere Rezepte, als die heute üblichen“, sagt die Hobbyköchin. Das älteste Buch ist von Mary Hahn, einer prämierten Köchin und Buchverlegerin aus den Jahren von Anfang 1910.


Rezept

Hier ein Kürbisgericht von Mary Hahn aus einem vergangenen Jahrhundert:
Kürbis mit Reis - Man schält den Kürbis und schneidet ihn in große Stücke, entfernt die Kerne und Fasern, dämpft sie weich und streicht sie durch ein Sieb. Dieser Kürbisbrei wird in mit Milch dick aufgequelltem Reis oder Hirse vermischt, das nötige Salz, ein Stück Butter und ein wenig Muskatnuss vermischt und beim Anrichten mit Zucker und Zimt bestreut.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Die Natur ist die größte Apotheke der Welt Die Natur ist die  größte Apotheke  der Welt In der Raßnitzer Gärtnerei, die von Uwe Melchior (Foto), seiner Frau Monika und Tochter Bianca seit 1992 geführt wird, wachsen im...
Anzeige
Trauerportal
Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Der Winter ließ sich Zeit in diesem Jahr. Mitte März zeigt das Thermometer noch minus zwölf Grad. Obwohl die Sonne scheint, kriecht die...
Anzeige
Äpfel & Birnen Äpfel & Birnen In Köthen gibt es eine lange Tradition im Obstanbau. Bereits im Jahre 1794 wurde Anhalts Obstanbau vom bekannten Pomologen Pfarrer Johann Volkmar Sickler...
Anzeige
Unser Land