Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Unser Land > Wimmelbuch steckt voller Köthener Geschichte(n) >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 16.12.2016 um 08:22:26

Wimmelbuch steckt voller Köthener Geschichte(n)

Köthens Marketing-Chef Michael Schuster (links) und Zeichner Steffen Fischer präsentierten ein Bild aus dem neuen Wimmelbuch für Köthen. Köthens Marketing-Chef Michael Schuster (links) und Zeichner Steffen Fischer präsentierten ein Bild aus dem neuen Wimmelbuch für Köthen.
Foto: Torsten Waschinski Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder)
Vor allem Kinder dürften an den humorvollen Zeichnungen ihre Freude haben.

Köthen (TW).
Nach gut einem Jahr ist es endlich das, das erste gezeichnete Wimmelbuch für Köthen. Auf den Weg gebracht haben es Michael Schuster, Geschäftsführer der Köthen Kultur und Marketing GmbH (KKM), und der Köthener Zeichner Steffen Fischer.

„Durch die Zeit in Köthen (Anhalt)“ lädt auf acht großen Seiten dazu ein, die Geschichte der Stadt und ihre Menschen zu entdecken. Im markanten Fischer-Stil wird Köthen um 2010, 1980, 1920, 1900, 1800, 1700, 1600 und sogar um 5000 vor unserer Zeit durchreist.

Auf jeder Seite sind vor allem namhafte Persönlichkeiten aus der jeweiligen Epoche zu finden. Alle mit der typischen Knollennase, die der Künstler seinen Figuren verleiht und die sie zu unverkennbar machen.

Das ganze Buch fußt auf Gestalt von Dobo, einem gezeichneten Burschen, der schon in vielen Sonderheften Köthen und seine Geschichte vor allem jungen Menschen nahebringt. Als Zeitreisender begibt er sich zu Bach, Hahnemann und vielen anderen, und macht mit seinen Abenteuern Köthen erlebbar.

Im Wimmelbuch ist Dobo auf jeder Seite zu finden, was sich allerdings als nicht immer so einfach herausstellt. Wie der Name des Buches ja verrät, wimmelt es darin vor Charakteren.

Zwei bis drei Wochen gingen ins Land, ehe Steffen Fischer ein Wimmelbild fertig hatte. Gezeichnet hat er sie zum Teil nach historischen Vorlagen, wobei er diese dann in künstlerischer Freiheit etwas zurechtrückte und anpasste.

Die Originale in DIN A2 wurden mit einem Großformatscanner bei Kesselbau digitalisiert. Eine Datei hatte im unkomprimierten Fotoformat eine stolze Größe von 600 Megabyte. Christian Ratzel von der KKM bereinigte sie anschließend von Scanschäden, was anhand dieser Größe nicht ganz so einfach war.

Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „Angelika Hartmann“ Köthen durften das fertige Wimmelbuch als erste in Augenschein nehmen. Begeistert bewegten sich ihre Augen über jedes Bild. Für die Kindereinrichtungen hat die KKM ohnehin noch ein besonderes Bonbon. Wer möchte, kann sich ein Wimmelbild auch besonders groß auf einer Plane gedruckt bestellen.

Ansonsten gibt es das Wimmelbuch mit extra dicken und stabilen Kartonseiten in einer Erstauflage von 250 Stück für jeweils 16,90 Euro unter anderem in der Köthen Information, im Halleschen Turm und in „Mein Buchladen“ in Köthen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Die Natur ist die größte Apotheke der Welt Die Natur ist die  größte Apotheke  der Welt In der Raßnitzer Gärtnerei, die von Uwe Melchior (Foto), seiner Frau Monika und Tochter Bianca seit 1992 geführt wird, wachsen im...
Anzeige
Unser Land
Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Der Winter ließ sich Zeit in diesem Jahr. Mitte März zeigt das Thermometer noch minus zwölf Grad. Obwohl die Sonne scheint, kriecht die...
Anzeige
Äpfel & Birnen Äpfel & Birnen In Köthen gibt es eine lange Tradition im Obstanbau. Bereits im Jahre 1794 wurde Anhalts Obstanbau vom bekannten Pomologen Pfarrer Johann Volkmar Sickler...
Anzeige
Sag Ja!