Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Unser Land > Historische Häuser und Gärten Sachsen-Anhalt - Jüngste Schlossherrin des Landes >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 09.08.2017 um 12:39:02

Historische Häuser und Gärten Sachsen-Anhalt - Jüngste Schlossherrin des Landes

Matthias Prasse, Ehefrau Dagny und ihr Sohn Johann stehen vor ihrer Bischofsburg im Schkopauer Ortsteil Burgliebenau. Matthias Prasse, Ehefrau Dagny und ihr Sohn Johann stehen vor ihrer Bischofsburg im Schkopauer Ortsteil Burgliebenau.
Foto: Sebastian Köhler Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder) Galerie (11 Bilder)
Diesmal zu Gast bei Familie Prasse auf der Bischofsburg Burgliebenau.

Burgliebenau (ak).
Als Dagny Prasse vor einem knappen Jahr mit ihrem Mann und den Kindern die morbide Bischofsburg Burgliebenau bezog, war sie mit 31 Jahren Sachsen-Anhalts jüngste Schlossherrin. 57 Zimmer und eine Nutzfläche von 1.800 Quadratmetern hat das An­­wesen in reizvoller Lage an der Weißen Elster.

Familie Prasse, die bereits das ehemalige Kreuzritter-Gut Buro bei Coswig (Anhalt) wieder belebt hat, bewohnt einen winzigen Teil davon. Die einstige Partylocation der Merseburger Bi­­schöfe und späteren Herzöge, wie Matthias Prasse die im 16. und 17. Jahrhundert zum Schloss umgebaute Burg scherzhaft nennt, bietet eine be­­sondere Kulisse für Familien- und Firmenfeiern, Hochzeiten und Seminare.

Neben Vorträgen zur Geschichte der Region finden hier auch Whisky- und Salzverkostungen, das Mitteldeutsche Pfefferkuchenfest  und eine Ausstellung zum Kultfilm „Der kleine Lord“ statt.

In der Bischofsburg ansässig ist der Herrenhaus-Kultur-Verlag. Er hat sich auf die Herausgabe von Titeln zur mitteldeutschen und schlesischen Geschichte spezialisiert. Einst war die Burg Ausgangspunkt für ausgelassene Jagdgesellschaften und Bälle.

Noch heute verströmen die alten Mauern, der lauschige Innenhof und die Burgkapelle zur Heiligen Barbara eine ganz besondere Atmosphäre. Und genau das ist es, was für Familie Prasse den Reiz ausmacht. „Wir würden trotz zügiger Fenster, bröckelndes Putzes oder quietschender Dielen nie mit einem Neubau tauschen.“


Infos

Eigentümer:
Dagny Prasse

Adresse/Kontakt/Telefon:
Bischofsburg Burgliebenau
Gutshof 3-4
06258 Burgliebenau
Tel. 0178 1437844

Öffnungszeiten:
Führungen für Gruppen nach Voranmeldung
26./27. August, „Burg im Grünen“ - ein Wochenende für Gartenfreunde

Besonderheiten:
Familien- und Firmenfeier, Seminare und Hochzeiten in historischem Ambiente, regelmäßige Veranstaltungen und Vorträge

Internet: www.die-bischofsburg.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Schülerferienticket-Finalisten treffen sich im Spaßbad Schülerferienticket-Finalisten treffen sich im Spaßbad (pm/nasa). Im Spaßbad „Nemo“ in Magdeburg begegneten sich am 23. November 2019 das erste Mal die Finalisten des Modelwettbewerbs für das...
Anzeige
Trauerportal
Glück auf, Glück auf …! Glück auf,  Glück auf …! Der Salzabbau hat in und um Bernburg eine lange Geschichte, die eng mit Tradition verbunden ist.  ...
Anzeige
Das „weiße Gold“ aus Könnern Das „weiße Gold“ aus Könnern Rund 330 000 Tonnen Zucker pro Jahr werden am Standort in Könnern produziert. Dafür werden an die zwei Millionen Tonnen Zuckerrüben pro Jahr...
Anzeige
Sag Ja!