Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Unser Land > Kreisjunggeflügelschau präsentiert schönstes Wassergeflügel, Tauben und Hühner >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 21.10.2017 um 10:55:55

Kreisjunggeflügelschau präsentiert schönstes Wassergeflügel, Tauben und Hühner

Die Lockentaube muss ab und zu zum Friseur und kurzum, ihre gesamte Erscheinung ist ein Hingucker. Die Lockentaube muss ab und zu zum Friseur und kurzum, ihre gesamte Erscheinung ist ein Hingucker.
Foto: Thomas Schmidt
Ein Stelldichein der Hühner, Enten und Tauben. Am Samstag und Sonntag (21. und 22. Oktober) wird gekräht, gegackert und geschnattert.
 
Zörbig (ts)
. Am Wochenende vom 21. zum 22. Oktober wird wieder ein hundertfaches Krähen, Gackern und Schnattern in der Wasserturmstraße in Zörbig zu hören sein. In der Halle der Agrargenossenschaft Zörbig präsentiert dann die Kreisjunggeflügelschau „Anhalt-Bitterfeld“ den diesjährigen Lobgesang der vielen tierischen Kehlen.

Der Rassegeflügelzuchtverein Zörbig und Umgebung e. V. wird die Tore der Halle in der Zörbiger Wasserturmstraße am Samstag von neun bis 17:00 Uhr und am Sonntag von neun bis 15:00 Uhr öffnen. Ihr Gefieder stellen an diesen Tagen große und kleine Hühner, Tauben und Wassergeflügel zur Schau. Bei den Hühnern präsentieren sich unter anderem Zwerg Welsumer, holländische Zwerghühner goldhalsig oder auch die bedrohten La Flèche Hühner. Außerdem ist Wassergeflügel wie z. B. Enten zu bewundern. Ebenfalls dabei sind die berühmten Laufenten. Charakteristisch ist ihr steil nach oben gerichteter Hals.

Er verrät dem Züchter die Rasse, deswegen wird sie auch Flaschenente genannt. Diese agile Ente hat einen lebhaften Charakter und ist sehr aufmerksam. Gehalten werden diese Tiere häufig in Gärten, da sie mit Vorliebe Schnecken und Schneckeneier vertilgen. Doch es wird in Zörbig auch gegurrt und stolziert. Denn verschiedene Taubenarten zeigen sich in ihrem Ausstellungsdomizil. Strasser, Nürnberger Lerche, Pfauentauben oder Wolga Positurtümmler, eine Rasse schöner als die andere wird zu bewundern und zu bewerten sein. Eines dieser wunderschönen Tiere ist die Lockentaube, eine Taubenart, die auch öfter mal zum Friseur muss, wie Eveline Sommer, Vorstandsmitglied im Verein, mit einem Augenzwinkern sagt. Das Rassemerkmal dieser Taube sind die gelockten Federn auf dem Flügelschild, wie der Fachmann weiß.

Das elegante Federvieh wird dem Publikum und den Preisrichtern präsentiert. Die Vereinsmitglieder hoffen auf einen regen Zuspruch, wenn am Wochenende exotisch klingende Namen zu hören und neben den edlen Tauben auch viele Wassergeflügel-, Tauben- und Hühnerrassen in ihrer ganzen Vielfalt zu bewundern sind. Ein Hobby und eindeutiger Beleg für Freude und züchterische Höchstleistungen. An beiden Tagen öffnet die Schau 9 Uhr, Samstag geht es bis 17 Uhr und am Sonntag bis 15 Uhr.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Alte Heimatrezepte modern zubereitet Alte Heimatrezepte modern zubereitet Hier und da werden sie noch zubereitet, die überlieferten Heimatrezepte aus Anhalt. Angehende Köche, die im Berufsschulzentrum „Hugo...
Anzeige
Sag Ja!
Käse von glücklichen Kühen und Ziegen Käse von glücklichen Kühen und Ziegen Haben Sie schon einmal echten Harzer Käse probiert? Nein, nicht den handelsüblichen. Kaum einer vermutet es, doch in der kleinen Harzgemeinde...
Anzeige
Kräuter – grüne Medizin geht auch durch den Magen Kräuter – grüne  Medizin geht auch durch den Magen Nahezu ein Kilogramm Gewürze verzehrt ein Bundesbürger jährlich. Vor 20 Jahren war es erst ein Pfund. Wenn es draußen kalt und grau ist,...
Anzeige
Trauerportal