Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Unser Land > Theater unter freiem Himmel >
Mario Wetzel Mario Wetzel
aktualisiert am 11.04.2018 um 14:41:25

Theater unter freiem Himmel

Klassik-Picknick an der Freilichtbühne Peißnitz Klassik-Picknick an der Freilichtbühne Peißnitz
Foto: Susanne Christmann Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder)
Die Open Air Saison 2018: Theater, Konzerte, Festivals. Mal auf der grünen Wiese, mal in einer alten Burg und mal auf einer bekannten Freilichtbühne. Es sind vor allem die freien Theatergruppen, die die Spielzeitpause der großen Bühnen nutzen und einer kulturlosen Sommerzeit keine Chance lassen. Das Repertoire ist breit.    


Halle (Saale)
 
„Von Halunken und Halloren“ von und mit Anja Schwede und Julia Raab
Halles Stadtgeschichte als interaktive Führung mit Figurenspiel für Kinder ab 6 Jahren. An einem verborgenen Platz warten zwei Halunken, die Euch mitnehmen auf eine Reise in die Vergangenheit. Aus den Mänteln dieser beiden tauchen nach und nach fabelhafte Figuren auf, die Euch aus der Sagen- und Geschichtenwelt der Stadt Halle erzählen.
Termin: Samstag und Sonntag, 2. und 3. Juni (mit Voranmeldung unter halunken@juliaraab.de)
www.juliaraab.de/2015/von-halunken-und-halloren/

Puppentheater am Peißnitzhaus für Kinder ab vier Jahren. Halles Puppenspieler und Puppenspielerinnen, Gudrun Haefke, Jacob Simon, Frieder Simon, Larsen Sechert und Friedhart Faltin spielen bekannte und weniger bekannte Märchen und Geschichten.
Termine: ab 6. Mai bis zum 23. September jeden Sonntagnachmittag ab 16 Uhr
www.peissnitzhaus.de

„ReilEcke 1988“ am Kiosk am Reileck – hr. Fleischer  
Glasnost & Perestroika – Die Improtheatersoap spielt in der nördlichen Innenstadt, an der Hauptverkehrskreuzung Reileck, Ende der 80er Jahre. Im Mittelpunkt dieser Theaterseifenoper steht Walter Koslowski – Betreiber eines Kioskes vom Typ K600. Vom Bezirksleiter beim staatlichen Postzeitungsvertrieb zwangsversetzt in den Kiosk ist der Verkauf von Zeitungen und Zeitschriften nun sein Geschäft.
Termine: freitags jeweils 20 Uhr, 18. Mai, 22. Juni, 31. August, 26. Oktober
www.herrfleischer.blogspot.de

Sommertheater im Potemkin (Kleine Ulrichstraße 27)
Die Puppenspieler Sebastian Günther, Susa Ahrens, Horst Günther und Steffi Lampe vom Märchenteppich Figurentheater verlassen in den Sommermonaten ihre Spielstätte und erwecken im Hof des Potemkin auf einer Bühne, die einmal ein Spielmannswagen war, ihre Figuren zum Leben. Gezeigt werden Märchen und hallesche Sagen.
Termine: von Juni bis September, genaue Termine unter www.maerchenteppich.de

„Cultoursommer 2018“ im Hof des neuen theaters
Ein hochklassiges, vielfältiges und unterhaltendes Programm bietet den Zuschauern eine Mischung aus Theater, Kabarett, Liederabend und Konzert – für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel.
Termine: von Mitte Juli bis Mitte August, genaue Termine unter www.cultoursommer.de

Klassik-Picknick an der Freilichtbühne Peißnitz
Mit Kind, Hund und Kegel und natürlich mit gepacktem Picknickkorb auf die Peißnitz pilgern und das Programm zur Spielzeiteröffnung der Staatskapelle Halle unter freiem Himmel genießen.
Termin: 18. August, 15 Uhr
www.cultour-buero-herden.de


Saalekreis

„Sommernachtstraum“ von William Shakespeare  
Open-Air-Theatersommer im Biergarten der Gaststätte Neumark in Braunsbedra
Termine: 24. und 25. August

Mittelalter-Führung mit dem Tempelritter
Ein Tempelritter entführt die Gäste in das Mittelalter und zeigt ihnen die Gemarkung und die Kapelle der Templer von Mücheln. Die Führung, die auch für Kinder geeignet ist, beginnt am Torbogen vor dem Hof der Templerkapelle Mücheln.
Termin: 15. September, 15 Uhr

Sommerkinoauf der Burg Querfurt
An vier Freitagen im August wird die Burg Querfurt wieder zur Filmburg. Die Filme die über die Leinwand flimmern werden, wählen vorher die Filmburgfans aus.
Termine: immer freitags, 3. bis 24. August, 21 Uhr
www.burg-querfurt.de



Burgenlandkreis

Mittelalterrock beim Weißenfelser Schlossfest
Die Mittelalterrock-Band „In Extremo“ wird beim Weißenfelser Schlossfest den Schlosshof zum Beben bringen wird. Das Konzert ist Teil der Burgentour 2018. Neben dem Schloss Neu-Augustusburg werden noch fünf weitere alte Gemäuer zum Schauplatz für die Musiker.
Termin: 24. August, 20 Uhr

Naumburger Straßentheatertage
Eine Stadt wird zum Großtheater, wenn auf dem historischen Marktplatz, im gemütlichen Stadtpark, am atmosphärischen Holzmarkt und an vielen anderen Orten in der Innenstadt Hobbykünstler, Kreative, Musiker und Schausteller das Publikum mit Akrobatik, Seilartistik und Theater zum Staunen bringen.
Termin: 25. bis 27. Mai
www.naumburg.de



Dessau-Roßlau    

Burg-Theater-Sommer in Roßlau
Die Inszenierungen des Burg-Theater-Sommers setzen auf die Verbindung von gesellschaftlich relevanten Inhalten, emotionalem Erlebnis und historischem Ort. Die Wasserburg Roßlau als unkonventioneller Schauplatz eignet sich dafür besonders gut. Gespielt wird der Sommerklassiker schlechthin: „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare.
Termine: 26. Juli bis 19. August 2018, jeweils mittwochs bis sonntags, ab 20 Uhr.
www.theaterburg-rosslau.de

Gartenreichsommer in Dessau-Wörlitz
Das Gartenreich wird zum einzigartigen Schauplatz für Konzerte, Theateraufführungen und musikalisch-literarische Besonderheiten. Konzerte im Gartenreich Dessau-Wörlitz haben eine lange Tradition. Die schönsten Orte auf den Seen und an den Ufern des Parks werden zur Bühne und zur Kulisse. So entstehen mit jedem Konzert immer neue Klangerlebnisse in Verbindung mit der einzigartigen Wörlitzer Parklandschaft.
Termine (Auswahl):  
12. Mai, 18 Uhr,  1. Seekonzert „Wochenend und Sonnenschein“ mit dem Vokalensemble Gretchens; Wörlitzer Anlagen
15. Juni, 18.30 Uhr, Schlosskonzert „Ständchen“, Werke von Haydn, Strauss, Spohr und Beethoven; Schloss Luisum
26. August, 15 Uhr, Kaffeekonzert „Berliner Luft“ mit dem Salonorchester Papillon und Gesangssolisten des  Anhaltinischen Theaters Dessau; Wörlitzer Anlagen.
Mehr Termine unter www.gartenreichsommer.de


Wittenberg

Melt-Festival 2018 in der Baggerstadt Ferropolis bei Gräfenhainichen
Die einzige Deutschlandshow der Klangkünstler von The xx wird auf dem Melt stattfinden. Die Headliner-Krone teilen sich Oliver, Romy und Jamie unter anderem mit Florence & The Machine und ihren epischen Pop-Hymnen. Live-Shows mit Jon Hopkins oder George Fitzgerald, die beide für mitreißende Techno- und House-Perfomances stehen.
Termin: 13. bis 15. Juli
www.meltfestival.de



Mansfeld-Südharz

7. Sangerhäuser Sparkassen-Klassiknacht
Im blühenden Rosarium erklingen die schönsten klassischen Werke.
Termin: 16. Juni, 19.30 Uhr

Konzert „Straße der Musik“
St. Andreaskirche in Lutherstadt Eisleben, auf dem Andreaskirchplatz. Es werden historische klassische Werke mitteldeutscher Komponisten gespielt.
Termin: 21. Juni, 19.30 Uhr

Theatersommerfest der Landesbühne
im Theatergarten in Eisleben. Gespannt dürfen die Besucher auf die Wahl des beliebtesten Schauspielers sein: Wer bekommt in diesem Jahr den „Mansfeld Oskar“? Es gibt eine Kostüm- und Requisitenversteigerung und ein buntes Programm im und ringsum das Theater.
Termin: 30. Juni, 19 Uhr

Ein Märchentag im Europa-Rosarium Sangerhausen anlässlich des 115. Geburtstages des Rosariums. Die größte Rosensammlung der Welt ist einfach märchenhaft. Deshalb gibt es zum Jubiläum Märchenvorführungen, Märchenlesungen und noch viel mehr märchenhaftes.
Termin: 6. Juli

3. PianoNight in Wettelrode
Die Klaviernächte werden nun schon zum dritten Mal auf den Terrassen vor der Dorfkirche „Sankt Katharina“ veranstaltet. Die Pianisten sind in der Welt der Klassik und des Jazz zu Hause.
Termin: 18. August, 20 Uhr


Quedlinburg

Waldbühne Altenbrak „Der kleine Vampir“
Familientheater nach dem Bestseller von Angela Sommer-Bodenburg.
Produktion: Tiefes Theater e. V.
Inszenierung: Martin Kreusch/ Julia Schmidt
Premiere: 20. Juni, 11 Uhr
Weitere Vorstellungen: 21., 22., 25., 26. Juni, 3.,  6., 27. und 28. Juli.  

Operettengala „Auf großer Fahrt“
Eingebettet in eine humorvolle Rahmenhandlung entführen Gesangssolisten, Ballettensemble und Orchester Sie auf eine Traumreise der leichten Muse:
Produktion: Nordharzer Städtebundtheater
Musikalische Leitung: Kari Kropsu
Premiere: 9. August, 16 Uhr
Weitere Vorstellungen: 22. und 30. August

„Laroranja und das Licht der Liebe“
Familientheater: Schauspieler und Regisseur Mario Gericke bringt eine von ihm geschriebene und von der Märchen und Sagenwelt Mitteldeutschlands geprägt Geschichte auf die Waldbühne. Die Inszenierung schafft die Verschmelzung von Musik, Tanz, Theater, Akrobatik und Feuerartistik. Produktion: Zeitenlos e. V.
Inszenierung: Mario Gericke
Premiere: 11. August, 20 Uhr
Weitere Vorstellungen: 12., 17., 18. und 19. August

66. Harzer Jodlerwettstreit
Zu den Höhepunkten auf der Waldbühne Altenbrak gehört der immer am ersten September-Wochenende stattfindende Harzer Jodlerwettstreit. Dieser jährt sich nun zum 66. Mal. Es gibt die Kategorien Kinder, kleine Jugendgruppen, Erwachsene (Damen und Herren) sowie kleine Erwachsenengruppen
Termin: 2. September, 10 bis 17 Uhr

Harzer Bergtheater Thale
„Tag der offenen Tür“

27. Mai von 11 bis 15 Uhr: Führungen, Technik-Show, Ausschnitte aus den Sommerfestspiel-Produktionen und Kinderschminken

„Die Schöne und das Biest“
Familienmusical nach Jeanne-Marie Leprince de Beaumont von Bernd Kolarik   
Das in Deutschland wohl bekannteste französische Märchen kommt mit dieser Version spannend wie komisch und mit einer guten Portion Gefühl auf die Bühne. Das klassische Märchen vom jungen Mädchen, das den verzauberten Prinzen und seinen Hofstaat erlöst, in einer wunderschön erzählten, ebenso spannenden wie humorvollen Bühnenbearbeitung. In diesem spannungsgeladenen und lustigen Familienmusical wird gesungen und getanzt.
Produktion: Theater „Fairytale“ Thale
Inszenierung: Ronny Große
Premiere: 10. Juni, 15 Uhr
Weitere Vorstellungen: 12., 21., 28. Juni, 1., 5., 10. Juli, 7., 12. und 22. August

„Räuber Hotzenplotz“
Familienstück von Otfried Preußler
Otfried Preußlers berühmte Kasperlgeschichte ist ein Spaß für die ganze Familie: Großmutters Kaffeemühle wurde gestohlen, und kein geringerer als der Räuber Hotzenplotz hat seine Finger im Spiel. Seppl und Kasperl wollen den Dieb überführen und die Kaffeemühle zurückbringen. Doch sie haben ihre Rechnung ohne den Zauberer Petrosilius Zwackelmann gemacht, der sie gefangen nimmt. Mit der Hilfe von Fee Amaryllis können sie jedoch entkommen und Räuber sowie Zauberer überlisten.
Produktion: Nordharzer Städtebundtheater
Premiere: 14. Juni, 11 Uhr
Weitere Vorstellungen: 20., 26. Juni, 4., 8., 18., 21., 24. Juli und 1. August
 
„Pettersson und Findus“
Familientheater nach der Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist
Die Abenteuer von Pettersson und Findus verbindet die schönsten Geschichten der beliebten und ungleichen Freunde miteinander und erzählt von ihrem witzigen, manchmal gefährlichen, aber immer aufregenden Leben auf Petterssons Hof, auf dem sich am Ende des Tages alle einig sind: „Wir finden‘s schön hier zusammen zu sein. Einer für alle und niemals allein!“
Produktion: Tiefes Theater e. V.
Inszenierung: Julia Schmidt/ Martin Kreusch
Premiere:  14. Juli, 11 Uhr
Weitere Vorstellungen: 15., 17., 19., 26., 29., 31. Juli und 8. August  



 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Die Natur ist die größte Apotheke der Welt Die Natur ist die  größte Apotheke  der Welt In der Raßnitzer Gärtnerei, die von Uwe Melchior (Foto), seiner Frau Monika und Tochter Bianca seit 1992 geführt wird, wachsen im...
Anzeige
Sag Ja!
Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Der Winter ließ sich Zeit in diesem Jahr. Mitte März zeigt das Thermometer noch minus zwölf Grad. Obwohl die Sonne scheint, kriecht die...
Anzeige
Äpfel & Birnen Äpfel & Birnen In Köthen gibt es eine lange Tradition im Obstanbau. Bereits im Jahre 1794 wurde Anhalts Obstanbau vom bekannten Pomologen Pfarrer Johann Volkmar Sickler...
Anzeige
Trauerportal