Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Unser Land > Ramsin im Wandel der Zeit: 630 Jahre Ersterwähnung wird gefeiert >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 18.08.2018 um 09:34:19

Ramsin im Wandel der Zeit: 630 Jahre Ersterwähnung wird gefeiert

Auch vor fünf Jahren gab es trotz Dauerregen einen großen Festumzug durch Ramsin und die Stimmung und Begeisterung der Leute war gewaltig. Auch vor fünf Jahren gab es trotz Dauerregen einen großen Festumzug durch Ramsin und die Stimmung und Begeisterung der Leute war gewaltig.
Foto: Thomas Schmidt Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)

Kleiner Ort feiert am 18. August ganz groß 630-jähriges Bestehen - Ausnahmezustand rund um das Gemeindezentrum. Ein großer Festumzug durch den Ort bildet einen der zahlreichen Höhepunkte.

Ramsin (ts).
Man soll die Feste feiern wie sie fallen. Das sehen die Einwohner aus Ramsin auch so. Am 18. August wird nach der 600-, 610- und der 625-Jahrfeier wieder rund um das Gemeindezentrum (Feuerwehr, Kita, Sportplatz) die urkundliche Ersterwähnung aus dem Jahre 1388 ausgiebig gefeiert. Dabei dürfte der Festumzug ab 13:00 Uhr, Stellplatz und Beginn auf dem Dorfplatz, den Höhepunkt des Festtages bilden.

Wie Ortsbürgermeister Edgar Holicki meint, soll es wieder ein geschichtsträchtiges und unvergessliches Fest mit einem festlichen Rahmen werden. „Die Vorbereitungen dazu laufen schon über ein Jahr und das Dorffest im vergangenen Jahr ist eine erfolgreiche Generalprobe gewesen“, so das Ortsoberhaupt. Die Feierlichkeiten beginnen 10:00 Uhr am Dorfplatz. Dort werden Strohpuppen die Besu-cher auf das Herzlichste begrüßen.

Des Weiteren werden historische Landmaschinen, Traktoren und andere Oldtimer ausgestellt, die auch teilweise am Festumzug teilnehmen werden. Dazu gibt es Kaffee, Kuchen und allerlei Herzhaftes. Die Dorfkirche öffnet zudem ab 10:00 Uhr und es werden Ramsiner Dokumentationen verschiedener Art und Bilder gezeigt. Als einer der Höhepunkte wird am Ende der Mühlstraße gegen 10:00 Uhr zum Gedenken der 1937 abgerissenen Mühle des Müllers Richard Schaaf ein Gedenkstein enthüllt.
Der Festumzug setzt sich gegen 13:00 Uhr am Dorfplatz (Aufstellung 12:30 Uhr) in Bewegung.

Von dort aus geht es über die Straße An den Linden, Mittelstraße, An der Kirche, Roitzscher Straße über die K.-Liebknecht-Straße, Mühlstraße, Zscherndorfer Straße zum Festplatz am Gemeindezentrum/Sportplatz. Dort löst sich der Umzug dann feierlich auf. Der Umzug wird musikalisch vom Wolfener Fanfarenzugorchester begleitet.  Wer noch beim Festumzug mitmachen möchte, meldet sich bei Frank-Joachim Böttcher, Tel. 034954 39195, an.

Im Anschluss geht es auf dem Festplatz bunt gemixt weiter. Nach dem Festumzug sorgt Marco Roye am Nachmittag für die musikalische Unterhaltung. Neben der bekannten Erbsensuppe aus der Feld-küche gibt es ab 14:00 Uhr eine neue Kaffeetafel, die durch die Frauensportgruppe (FSG) der SG Ramsin und dem Förderverein Dorfkirche (FVDK) liebevoll organisiert wird.
Besonderes Augenmerk legen die Ramsiner auf ihre Kinder der Ramsiner Kindertagesstätte (KITA). Denn die feiert ihr 75-jähriges Bestehen.

Ab 15:00 Uhr werden verschiedene Kinderanimationen gemeinsam mit der Kita, wie schminken, basteln, malen, Verlosung etc., durchgeführt. Zudem wird ein Indianerdorf aufge-baut, wo sich alle Kinder mit viel Spaß beteiligen. Die Ramsiner Carneval Kids zeigen dann im Nachmittags-programm ihr Talent auf der Bühne.  Eine riesige Hüpfburg, von M&M Promotion gestellt, sowie Ponyfahr-ten runden das Kinderentertainment ab. Gegen 16:00 Uhr tanzt das Kinder- und Jugendballett mit der kleinen Gruppe und um 19.30 Uhr mit der großen Gruppe auf der Bühne.

Auch der Ramsiner Carneval Verein (RCV) unterstützt das Programm. Nach den Kids werden die Teenies gegen 17:00 Uhr und die RCV-Ladys gegen 20:30 Uhr ihren großen Auftritt haben. Den musikalisch beschwingten Abend komplettiert die Liveband „The Frox“. Zum kulturellen Abschluss des Abends werden Anisah & Bella Leyla aus Ramsin mit ihrer faszinierenden orientalischen Tanzshow die Gäste verzaubern. Der Knaller des Abends wird dann „Remmi von Demmi“ sein, der mit seinem Musik-Comedy-Spektakel sicher alle von den Sitzen reist. Bereits am Freitagabend „Warm-up“ für die Jugend und Junggebliebenen, „DJ Ronny Rockstroh“ heizt dann die Stimmung ordentlich an.

Programm 630 Jahre Ramsin auf dem Dorfplatz in Ramsin
Ab 10.00 Uhr, Oldie- und Technikschau, Kaffee und Kuchen
Ab 13.00 Uhr, Festumzug mit dem „Fanfarenzugorchester Wolfen“ Gemeindezentrum / Sportplatz
Ab 12:00 Uhr, Erbsensuppe aus der Feldküche
Ab 12:00 Uhr, Musik mit „Marco“ im Festzelt
Ab 14:00 Uhr, Kaffeetafel im Festzelt
Ab 15:00 Uhr, Kinderprogramme mit Indianerdorf, Kinderschminken, Bastel- und Malstraße, Verlosung, Hüpfburg, Ponyfahrten
Ab 15:00 Uhr, Auftritt RCV - Kids
Ab 16:00 Uhr, Kinder- und Jugendballett Sandersdorf-Brehna
Ab 17:00 Uhr, Auftritt RCV – Teenies
Ab 19:00 Uhr, Tanzabend mit der Liveband „The Frox“
Ab 19:30 Uhr, Kinder- und Jugendballett Sandersdorf-Brehna
Ab 20:30 Uhr, RCV - Ladys „Showtanz“
Ab 21:00 Uhr, „Remmi von Demmi“ Unterhaltungsshow
Ab 22:30 Uhr, „Anisah und Bella Leyla“ Orientalische Tanzshow

Weitere Höhepunkte:
Ab 10:00 Uhr, Ausstellungen in der Dorfkirche
Ab 10:00 Uhr, Enthüllung „Gedenkstein Mühlstraße“

Bierglasschieben und Feldsteinstoßen sind im Rahmenprogramm.


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Die Natur ist die größte Apotheke der Welt Die Natur ist die  größte Apotheke  der Welt In der Raßnitzer Gärtnerei, die von Uwe Melchior (Foto), seiner Frau Monika und Tochter Bianca seit 1992 geführt wird, wachsen im...
Anzeige
Unser Land
Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Der Winter ließ sich Zeit in diesem Jahr. Mitte März zeigt das Thermometer noch minus zwölf Grad. Obwohl die Sonne scheint, kriecht die...
Anzeige
Äpfel & Birnen Äpfel & Birnen In Köthen gibt es eine lange Tradition im Obstanbau. Bereits im Jahre 1794 wurde Anhalts Obstanbau vom bekannten Pomologen Pfarrer Johann Volkmar Sickler...
Anzeige
Trauerportal