Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Unser Land > "Tag des offenen Dorfes" in Quetz ab 13 Uhr (fast) überall >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 06.10.2018 um 18:10:50

"Tag des offenen Dorfes" in Quetz ab 13 Uhr (fast) überall

Zum Tag des offenen Dorfes wird in Quetz bei Zörbig allerhand geboten, offene Höfe und Türen wie früher laden neben einem Rahmenprogramm am Dorfhaus zum verweilen ein Zum Tag des offenen Dorfes wird in Quetz bei Zörbig allerhand geboten, offene Höfe und Türen wie früher laden neben einem Rahmenprogramm am Dorfhaus zum verweilen ein
Foto: Thomas Schmidt
Fahrzeuge, Flohmärkte, Tänzer und fahrende Sänger. Seifenblasen, Spiele, Suppe… und noch vieles mehr von Quetzer für Quetzer und Besucher.

Quetz (WS).
Die Quetzer und Land.Leben.Kunst.Werk. e.V veranstalten in den Gärten, Höfen, Häusern, Ställen, Wegen, Straßen und auf der Flur den 6. Tag des offenen Dorfes (ab 13 Uhr). Ein Fest für alle die Spaß und Freude an der Gemeinschaft haben, gemeinsam was erleben und feiern möchten.

Dieser Tag steht für nachbarschaftlichen Austausch und um neue gemeinsame Projekte zu entwickeln. Die Besucher erleben die Fülle der Möglichkeiten des Lebens auf dem Lande und lernen den Ideenreichtum und die Fähigkeiten der Dorfbewohner kennen. In den letzten Jahren haben sich viele staunende Gäste über die überraschenden An- und Einsichten sehr gefreut...
Am 06. Oktober von 13 Uhr bis in den Abend hinein entfaltet sich ein buntes Treiben entlang des Dorfplanes, z.B. Künstlerisches & Handwerkliches, Aktionen & Wetten, Grünes & Buntes, große und historische Maschinen, Musik sowie Tiere....

Und: Es findet ein Marmeladenwettbewerb statt. Wer möchte, bring seine Lieblingsmarmelade zur Verkostung mit und probieren alle dürfen auch an den anderen Marmeladenkreationen probieren. Für die drei Besten gibt es neben einer Urkunde natürlich eine Überraschung. Außer den Auswertungen der Wettbewerbe werden ab 17 Uhr auch alle "Neulinge" des Dorfes wie die Neugeborenen, Zugezogenen oder Flüchtlinge begrüßt.

Für den kleinen und großen Appetit wird mit Suppe und Grill, Kaffee und Kuchen sowie einigen Quetzer Spezialitäten bestens gesorgt. Ideengeber oder auch helfende und mitgestaltende Hände sind immer gern gesehen… diese können sich gern bei Christine Wenzel (0173 2156868) oder Veit Urban (0174 2912857) oder per mail unter: quetzer@landlebenkunstwerk.de melden.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Die Natur ist die größte Apotheke der Welt Die Natur ist die  größte Apotheke  der Welt In der Raßnitzer Gärtnerei, die von Uwe Melchior (Foto), seiner Frau Monika und Tochter Bianca seit 1992 geführt wird, wachsen im...
Anzeige
Sag Ja!
Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Der Winter ließ sich Zeit in diesem Jahr. Mitte März zeigt das Thermometer noch minus zwölf Grad. Obwohl die Sonne scheint, kriecht die...
Anzeige
Äpfel & Birnen Äpfel & Birnen In Köthen gibt es eine lange Tradition im Obstanbau. Bereits im Jahre 1794 wurde Anhalts Obstanbau vom bekannten Pomologen Pfarrer Johann Volkmar Sickler...
Anzeige
Trauerportal