Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Unser Land > Alle Jahre wieder... der Bitterfelder Weihnachtsmarkt >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 17.12.2018 um 09:53:08

Alle Jahre wieder... der Bitterfelder Weihnachtsmarkt

Der traditionelle Weihnachtsmarkt im Bitterfeld-Wolfener Ortsteil Bitterfeld findet vom 15. bis 17. Dezember rund um den historischen Markt statt. Der traditionelle Weihnachtsmarkt im Bitterfeld-Wolfener Ortsteil Bitterfeld findet vom 15. bis 17. Dezember rund um den historischen Markt statt.
Foto: Thomas Schmidt
Am Sonntag laden Händler und Geschäfte zum Bummeln ein. Der Bitterfelder Markt erstrahlt vom 14. bis 16. Dezember im Lichterglanz.

Bitterfeld (ts).
Es ist wieder soweit, vom 14. bis 16. Dezember öffnet der „Bitterfelder Advents- und Weihnachtsmarkt“ auf dem Bitterfelder Marktplatz seine Türen. Im Moment laufen schon die Vorbereitungen in der Innenstadt rund um den historischen Marktplatz, um pünktlich ein vorweihnachtliches Flair auf dem historischen Marktplatz zu schaffen. Die Stadt Bitterfeld-Wolfen und zahlreiche Vereine sowie Geschäftsleute und Händler sind dabei, ein attraktives Programm zusammenzustellen. Weihnachtssterne, Naturprodukte, Modeschmuck, Keramik, Holzarbeiten oder einfach nur Stolle, Kaffee, Glühwein und Kinderpunsch, es sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Los geht es am Freitag 14:00 Uhr mit der musikalischen Eröffnung und der Weihnachtsmarkt schließt dann am Sonntag 18:00 Uhr mit einem musikalischen Ausklang seine Bitterfelder Pforten. Am Samstag 16:00 Uhr gibt es den traditionellen Stollenanschnitt. Der Weihnachtsmann ist an jeden Nachmittag für die großen und kleinen Gäste mit kleinen Überraschungen da. Am Sonntag finden zusätzlich Ponykutschfahrten für die Kleinen statt. Die Kinderbastelstube im Historischen Rathaus öffnet für die kleinen Gäste am Samstag und Sonntag von 14:00 Uhr – 18:00 Uhr. Die Händler, Schausteller und Vereine erwarten Sie mit einem vielfältigen Angebot.

Freitag und Samstag ist der Weihnachtsmarkt bis 20:00 Uhr geöffnet und am Sonntag schließt der Weihnachtsmarkt um 18:00 Uhr. Am Sonntag gibt es in Bitterfeld von 13 bis 18 Uhr einen verkaufsoffenen Sonntag mit allen teilnehmenden Geschäften.

Freitag, 14.12.2018
14:00 Uhr
Markteröffnung
15:00 Uhr
Kindertanzgruppe Förderschule „Erich Kästner“
15:30 Uhr Jagdhornbläser der Jägerschaft Bitterfeld e. V.
16:00 Uhr
Stollenanschnitt mit OB Armin Schenk, Ortsbürgermeister Dr. Joachim Gülland und Uwe Müller (CDU)
17:00 Uhr
Weihnachtsparty mit Frank Thärichen.
19:00 Uhr
musikalischer Ausklang  

Samstag, 15.12.2018
11:00 Uhr
Markteröffnung
15:00 Uhr
Kinderprogramm – „Der kleine Teufel Totofritz und Knecht Ruprecht jagen das Rentier Rudi“
16:00 Uhr
Programm mit der Yamaha Musikschule König
17:00 Uhr
„Dancing Angels“ – eine musikalische Schlittenfahrt
19:00 Uhr
musikalischer Ausklang  

Sonntag, 16.12.2018
11:00 Uhr
Markteröffnung
14:30 Uhr
Kinderprogramm mit Hexe Krepelkirsche & Räuber Fürchtenix - „Alarm im Zauberwald“
16:00 Uhr
Die „DREAMTIME“ Band – mit Sack und Rute
17:30 Uhr
musikalischer Ausklang

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Die Natur ist die größte Apotheke der Welt Die Natur ist die  größte Apotheke  der Welt In der Raßnitzer Gärtnerei, die von Uwe Melchior (Foto), seiner Frau Monika und Tochter Bianca seit 1992 geführt wird, wachsen im...
Anzeige
Trauerportal
Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Edle Rinder machen Feinschmecker glücklich Der Winter ließ sich Zeit in diesem Jahr. Mitte März zeigt das Thermometer noch minus zwölf Grad. Obwohl die Sonne scheint, kriecht die...
Anzeige
Äpfel & Birnen Äpfel & Birnen In Köthen gibt es eine lange Tradition im Obstanbau. Bereits im Jahre 1794 wurde Anhalts Obstanbau vom bekannten Pomologen Pfarrer Johann Volkmar Sickler...
Anzeige
Sag Ja!