Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Azubi gesucht > Ferientage in Unternehmen >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 16.09.2018 um 09:02:09

Ferientage in Unternehmen

Bereits zum sechsten Mal initiieren die Agentur für Arbeit und die EGW Anhalt-Bitterfeld die „Ferientage in Unternehmen“ für Schülerinnen und Schüler. Bereits zum sechsten Mal initiieren die Agentur für Arbeit und die EGW Anhalt-Bitterfeld die „Ferientage in Unternehmen“ für Schülerinnen und Schüler.
Foto: Thomas Schmidt Galerie (1 Bild)
Ab sofort können sich Schüler online anmelden. Vom 8. bis 12. Oktober können Schüler in ihren Wunschberuf reinschnuppern.

Anhalt-Bitterfeld (WS).
Erneut initiieren Arbeitsagentur und EWG Anhalt-Bitterfeld die „Ferientage in Unternehmen“, die ein fester Bestandteil der Berufsorientierung in der Region sind. „Wir bieten den Jugendlichen der 7. bis 12. Klassen die Möglichkeit in den Herbstferien vom 8. bis 12. Oktober die Unternehmen der Region mit den vielfältigen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten vor Ort kennenzulernen“, beschreibt Stephan Spehr, Projektleiterder EWG Anhalt-Bitterfeld mbH, die Aktionswoche.

Ferientage in Unternehmen sind nicht nur für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschulen gedacht. Auch Abiturienten werden Möglichkeiten angeboten, wie zum Beispiel Einblicke ins Management eines Unternehmens zu erhalten.

Herbstferien nutzen

„Berufsorientierung muss früh beginnen und nicht erst in der Abschlussklasse“, sagt Sabine Edner, Chefin der Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg. Das hat auch einen Grund: Entpuppt sich der vermeintliche Traumberuf als Albtraum, bleibt dann noch ausreichend Zeit für eine neue Orientierung. „Die Zeit des Ausprobierens ist wichtig. Eigene Talente wollen entdeckt werden“, nennt Edner den Vorteil einer frühzeitigen Orientierung. Das ist auch notwendig, denn noch immer wird fast ein Drittel der Ausbildungen vorzeitig abgebrochen. Mitunter ist eine neue Ausbildung dann erst zum nächsten Ausbildungsbeginn im Sommer möglich. „Allerdings brauchen wir für solche Angebote auch immer die Unterstützung durch die Unternehmen“, darüber sind sich Edner und Spehr einig. 

Wunschberuf erschnuppern

„Ich begrüße solche Aktivitäten, wie die Aktionswoche „Ferientage in Unternehmen. Denn uns ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler eine Vorstellung erhalten, was es bedeutet, bei uns eine Ausbildung zu beginnen. Sicherlich absolvieren die Jugendlichen innerhalb der Schulzeit auch Praktika. Aber diese Zeit ist oftmals nicht ausreichend, um die Facetten der verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten auszuloten“, erklärt Sabine Hohmann-Abel, Geschäftsführerin der Hans Abel GmbH & Co. KG Betonwerk Köthen.

Online anmelden

Im Jahr 2018 öffnen fast 50 Unternehmen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ihre Türen für Schülerinnen und Schülern, und die Anzahl steigt weiter. „Schon seit dem 1. August 2018 haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich unter www.ferientage-in-unternehmen.de, für die Termine in den Unternehmen anzumelden. Der Anmeldeschluss für die Schüler ist der 29. September 2018.“, erläuterte Spehr den Ablauf des Projektes. Schülerinnen und Schüler können sich auch online anmelden. Weiterhin bietet die Homepage eine Ferienjobbörse an. „Die Unternehmen, die bezahlte Ferienjobs anbieten, können dies auf ihrem Profil kenntlich machen.

Die interessierten Schüler können sich für diese Jobs direkt bei den Unternehmen bewerben. Darüber hinaus bietet die Internetseite auch zusätzliche Informationen über die Unternehmen, zum Beispiel, ob sie sich auch am Tag der Berufe sowie an den Berufsorientierungsmesse beteiligen oder auch zu offenen Ausbildungsstellen“, so Spehr weiter.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Beste in der Aus- und Weiterbildung Beste in der Aus- und Weiterbildung Die Ausgezeichneten möchten weiter in der Region arbeiten. ...
Anzeige
Sag Ja!
Bleib hier! 3. Wirtschafts- und Berufsfindungsmesse in Aken Bleib hier! 3. Wirtschafts- und Berufsfindungsmesse in Aken Am 27. Januar 2018 von 10 bis 14 Uhr können sich Schüler und Jobsuchende über berufliche Perspektiven informieren. ...
Anzeige
Bleib hier! 3. Wirtschafts- und Berufsfindungsmesse in Aken gut besucht Bleib hier! 3. Wirtschafts- und Berufsfindungsmesse in Aken gut besucht Aken (TW). Mit 42 teilnehmenden Firmen und Institutionen konnte die dritte Wirtschafts- und Berufsbildungsmesse „Bleib hier“ in der Sekundarschule...
Anzeige
Trauerportal