Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Azubi gesucht > „Azubi gesucht!“ - das Ausbildungsmagazin >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 05.03.2019 um 13:03:35

„Azubi gesucht!“ - das Ausbildungsmagazin

Der Wochenspiegel übergibt in der Sekundarschule Raguhn das druckfrische „Azubi-Magazin“ 2019. Hier können sich die Schülerinnen und Schüler der 9. 10. Klassen umfassend über viele Berufe informieren. Der Wochenspiegel übergibt in der Sekundarschule Raguhn das druckfrische „Azubi-Magazin“ 2019. Hier können sich die Schülerinnen und Schüler der 9. 10. Klassen umfassend über viele Berufe informieren.
Foto: Thomas Schmidt Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder)
Der Wochenspiegel übergibt in der Sekundarschule Raguhn das druckfrische „Azubi-Magazin“ 2019. Hier können sich die Schülerinnen und Schüler umfassend über viele Berufe informieren.

Raguhn (ts).
Die Entscheidung ist häufig eher schwierig – obwohl die Chancen nie größer waren, einen Wunschberuf zu finden. Was möchte ich nach der Schule machen? Genau darauf findet man eine gute Antwort im druckfrischen Azubi-Magazin Frühjahr 2019.  

Die Abschlussklassen in den Schulen in der Region sind mit dem brandaktuellen Ausbildungsmagazin „Azubi gesucht!“ beliefert worden. Auf über 140 Seiten bieten darin über 200 Firmen, Hochschulen und Universitäten aus der Region zahlreiche Ausbildungs- und Studienplätze in Sachsen-Anhalt und darüber hinaus für das Ausbildungs- und Studienjahr 2019/20 an.
Wie immer ist das Magazin prall gefüllt mit Informationen und Ausbildungsangeboten. In erster Linie erfahren die Schüler das Wichtigste über eine Vielzahl an Berufsbildern, kurz und knapp in übersichtlicher Form. Azubis berichten so über ihre Ausbildung, Alltag und Erfahrungen.

Im zweiten Teil des Magazins präsentieren dann sämtliche Unternehmen aus der Region ihre Stellenangebote - frei nach dem Motto des Magazins: „Azubi gesucht!“. Für die Schülerinnen und Schüler von der Sekundarschule Raguhn ist das Magazin eine wichtige Hilfe bei der Orientierung. Dieses Mal nahm die neunte Klasse die ersten Exemplare in Empfang. Der stellvertretende Schulleiter Jens Sporbert und Lehrerin Peggy König schätzen das Magazin sehr. „Beschäftigt Euch mit dem Azubi-Magazin, dem Ausbildungsführer vom Wochenspiegel. Es beginnt jetzt die Zeit, wo man sich langsam im Klaren sein sollte, wo soll die Ausbildungsreise hingehen. Diese Orientierungshilfe ist Eure Zukunftschance“, rät Jens Sporbert zur Benutzung des Magazins für Zukunftschancen.

Das bestätigt auch der Berufsberater der Agentur für Arbeit, Thomas Tilgner. „Berufswahl war noch nie so einfach und auch so kompliziert wie heute... was einfach bedeutet, die Chancen waren noch nie so gut, sich über Berufe zu informieren und einen Ausbildungsplatz zu finden und noch nie so kompliziert, je mehr Auswahl umso mehr Entscheidungen muss ich treffen. Ich kann Euch nur die Partner empfehlen, die tagtäglich damit zu tun haben.“

Eine dieser Partner ist die IHK, vertreten durch die Aus- und Weiterbildungsberaterin Julia Wünsch von der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau. „Wir organisieren die Abschlussprüfungen für die Berufe, die wir vertreten und ich bin Ansprechpartnerin für die Azubis und die Ausbildungsbetriebe. Es gibt zahlreiche duale Ausbildungschancen, um beruflich Fuß zu fassen und die Übernahmechancen nach der Ausbildung sind sehr hoch. Man kann sich weiterentwickeln zum Fachwirt, Meister oder Techniker oder auch Führungsverantwortung übernehmen.“

Für die Assistentin der Verlagsleitung vom Wochenspiegelverlag und kommissarische Geschäftsstellenleiterin der Geschäftsstelle Bitterfeld, Susann Kieselstein, ist das Heft eine ideale Möglichkeit, Berufschancen und Berufe in der Vorstellung durch junge Azubis in einer einmaligen Kombination zu erschließen: „Ich habe beim Wochenspiegel den Beruf einer Verlagskauffrau gelernt und nebenbei ein Studium gemacht. Wir produzieren das Magazin: ‚Azubi – gesucht!‘ schon seit über zehn Jahren und stellen die Berufe ausführlich vor und das durch die Azubis selber. Über die Hälfte im Magazin sind Unternehmen, die Berufe und Studium anbieten.“

Auch Stephan Spehr von der Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Anhalt-Bitterfeld mbH (EWG) gibt da einen entscheidenden Hinweis für die nächsten Ferien. „Wir kümmern uns um die Unternehmen im Landkreis und versuchen neue dazuzuholen und mein Tipp: Berufsorientierung durch Ferientage in Unternehmen. Da kann man sich in den Ferien ausprobieren, in Praktikas, Betriebsbesichtigungen oder auch in bezahlten Ferienjobs. Vielleicht findet der eine oder die andere heraus, was er machen möchte oder was er eben auch nicht machen möchte.“

Die Berufseinstiegsbegleiterin der BBI, Kerstin Schmeil, arbeitet bereits seit 2015 in einem Projekt an der Sekundarschule Raguhn. „Ich betreue Jugendliche ab der 8. Klasse auf Empfehlung der Klassenlehrer oder auf eigenen Wunsch der Jugendlichen hin, um die Leistungen zu verbessern, einen guten Schulabschluss zu machen und wir organisieren gemeinsam die Berufsorientierung mit dem Ziel, eine Ausbildung zu bekommen und diese zu stabilisieren.“

Ein Berufsziel vor Augen hat bereits Felix. Der 16-Jährige möchte Zweiradmechatroniker werden. Nachbarin Lisa wird 15 Jahre alt und hat hingegen noch keine Vorstellungen. Anders sieht das bei Florentine aus, sie möchte Erzieherin werden und der 15-jährige David sieht sich als Elektriker gut aufgehoben. In der Klasse hat gut die Hälfte bereits Ausbildungsideen und die andere knappe Hälfte möchte jetzt das Azubi-Magazin zur Orientierung nutzen.  Das Magazin gibt es auch online unter www.wochenspiegel-web.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Beste in der Aus- und Weiterbildung Beste in der Aus- und Weiterbildung Die Ausgezeichneten möchten weiter in der Region arbeiten. ...
Anzeige
Unser Land
Bleib hier! 3. Wirtschafts- und Berufsfindungsmesse in Aken Bleib hier! 3. Wirtschafts- und Berufsfindungsmesse in Aken Am 27. Januar 2018 von 10 bis 14 Uhr können sich Schüler und Jobsuchende über berufliche Perspektiven informieren. ...
Anzeige
Bleib hier! 3. Wirtschafts- und Berufsfindungsmesse in Aken gut besucht Bleib hier! 3. Wirtschafts- und Berufsfindungsmesse in Aken gut besucht Aken (TW). Mit 42 teilnehmenden Firmen und Institutionen konnte die dritte Wirtschafts- und Berufsbildungsmesse „Bleib hier“ in der Sekundarschule...
Anzeige
Sag Ja!