Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Weißenfels > Rund um den Burgenlandkreis > Rund um den Burgenlandkreis: Folge 24 - Lonzig >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 23.07.2019 um 13:32:07

Rund um den Burgenlandkreis: Folge 24 - Lonzig

Lonziger hängen seit 112 Jahren an der Strippe

In unserer Serie rund um den Burgenlandkreis entdecken wir heute gemeinsam den Ort Lonzig.

Lonzig (mh). Bunt ist der Garten von Brigitte Hagen in Lonzig. Farbenprächtige Blumen schwingen im Wind neben den kräftigen Tomatenpflanzen. Auf dem Gartentisch liegen getrocknete Brotstückchen. „Die sind für die Schafe vom Nachbarn“, erzählt sie. „Ich schaue oft nach den Tieren und gebe ihnen frisches Wasser.“ Und genau das ist es, was die Rentnerin an ihrem Heimatort so liebt: Zusammenhalt. Brigitte Hagen wohnt schon ihr gesamtes Leben in Lonzig: „Mir gefällt es hier; ich mag die Ruhe und die Natur. Ich möchte nie woanders hin.“ Die Lonzigerin ist Mitglied im 1999 gegründeten Heimatverein Lonzig e.V., der viele Feiern, wie zum Beispiel das Sommerfest, die Weihnachtsfeier und das Maibaumsetzen, ausrichtet. Mit weiteren Dorfbewohnern trifft sie sich wöchentlich in einer Sportgruppe. Im Sommer fahren sie Rad oder gehen baden und im Winter gibt es Gymnastik und danach ein geselliges Beisammensein. Froh ist sie, dass viele junge Familien an die Grenze zu Thüringen ziehen und die alten Bauernhöfe wieder bewirtschaften.

Ein weiterer Bewohner ist Karl Heinz Hirsch, der seit 1960 im Dorf wohnt. Er stammt aus Lonzig und ist der Liebe wegen von Geußnitz hierher gezogen. Auch er liebt die Natur, vermisst aber Vieles, was es noch zu DDR-Zeiten gab: „Der Konsum war früher Dreh- und Angelpunkt und der ehemalige Forellenteich ein beliebtes Ausflugsziel am Nachmittag.“ Neben der Arbeit im Garten beschäftigt sich der Rentner mit seinem Hund Hasso und seinen Modellfliegern. Seinen ersten Flieger baute er im Jahr 1965.

Aus der Lonziger Chronik
• Um 1600 hat der Ort 18 Wirte und drei Hausgenossen.
• Aus Anlass des 80. Geburtstages des Fürsten Bismarck wird 1895 eine Bismarckeiche ge-pflanzt.
• Im Jahr 1907 gibt es das erste Telefon im Dorf in der Kneipe.
• Im Jahr 1914 wird das Dorf an das Elektronetz angeschlossen.
• Das erste Kinderfest wird im Jahr 1927 gefeiert.
• 1947 gibt es die erste Schulspeisung, die aus einem kleinen Brötchen aus Roggenmehl und einer Tasse Malzkaffee besteht.
• Nach dem Bau der Zentralschule in Droßdorf wird die Schule in Lonzig geschlossen.
• Neben der ehemaligen Försterei wird 1982 der neue Kindergarten gebaut. Im Jahr 1995 wird der Kindergarten wegen Kindermangel geschlossen. Im gleichen Jahr wird Lonzig in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Sachsen-Anhalt aufgenommen. Dank dieses Programms ist für den Ausbau der ehemaligen Schule endlich Geld da.

Einladung zum Lonziger Sommerfest
Freitag, 28. Juni - Beginn 19 Uhr

Bis zum Lampionumzug gegen 21 Uhr können sich die Kinder bei alten Kinderspielen, auf der Hüpfburg oder bei der Kinderdisco die Zeit vertreiben. Nach dem Lampionumzug soll noch ein Höhenfeuer entfacht werden.

Samstag, 29. Juni - Beginn 14.30 Uhr
Zum Kaffeetrinken spielen die Agataler auf. Auf dem Anger sind verschiedene Stände mit Spielemöglichkeiten aufgebaut, zum Beispiel Kegeln, Bierglasschieben, Glücksrad, Mal- und Bastelstraße sowie Entenrennen. Gegen 19.30 Uhr gibt es Unterhaltung durch die Schalmeien aus Seligenstädt. Danach sorgt DJ Becki für Tanzmusik.
Der Eintritt an beiden Tagen ist frei.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Rund um den Burgenlandkreis: Folge 45 - Nebra  Rund um den Burgenlandkreis: Folge 45 - Nebra Es ist ruhig geworden um die einst „kleinste Kreisstadt der DDR“ ...
Anzeige
Sag Ja!
Rund um den Burgenlandkreis: Folge 44 - Wangen  Rund um den Burgenlandkreis: Folge 44 - Wangen Die „Liebchen“ auf der einen Seite, die „Hunde“ auf der anderen ...
Anzeige
Rund um den Burgenlandkreis: Folge 43 - Wendelstein  Rund um den Burgenlandkreis: Folge 43 - Wendelstein Ein (fast) verlassener, aber malerischer Fleck Erde ...
Anzeige
Trauerportal