Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > CORONA-KRISE > Hilfe für Selbstständige und kleine Unternehmen läuft an: Anträge können seit Montag gestellt werden >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 02.04.2020 um 14:13:01

Hilfe für Selbstständige und kleine Unternehmen läuft an: Anträge können seit Montag gestellt werden

Prof. Dr. Thomas Brockmeier, Hauptgeschäftsführer der IHK Halle-Dessau.
Prof. Dr. Thomas Brockmeier, Hauptgeschäftsführer der IHK Halle-Dessau.
Foto: IHK Halle-Dessau Galerie (1 Bild)
Nicht nur große und mittelständische Unternehmen  haben mit den Auswirkungen infolge der Covid19-Pandemie zu kämpfen. 

Halle (red/ihk)
. Vor allem auch Soloselbstständige, Angehörige freier Berufe und kleinere Unternehmen sind nun in ihrer wirtschaftlichen Existenz massiv gefährdet. Am Montag dieser Woche sind erste konkrete Hilfeprogramme von Bund und Land veröffentlicht worden. 

Mit dem Programm „Sachsen-Anhalt ZUKUNFT Die Corona-Soforthilfe“ ist ein finanzieller Rahmen von 150 Millionen Euro verbunden. Aus diesem Topf erhalten die Antragsteller Zuschüsse für ihre laufenden betrieblichen Kosten wie  Miete, Leasingraten, Versicherungen, Energie- und Instandhaltungskosten. Die Anträge können seit Montag online bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) heruntergeladen werden. Die Frist zum Einreichen der Anträge ist derzeit bis zum 31. Mai festgesetzt worden. 

In einer Pressemitteilung lobt IHK-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Thomas Brockmeier das schnelle Handeln der  zuständigen Ministerien: „Die zugesagte Unterstützung ist ein kleiner Hoffnungsanker für die regionale Unternehmerschaft in einer von Unsicherheiten geprägten Zeit.“ Besonders hervorzuheben sei, dass das Antragsverfahren weitestgehend auf eidesstattliche Versicherungen der Antragsteller setze und auf langwierige Vorprüfungen hinsichtlich Vollständigkeit und Plausibilität verzichte. 

Nach Mitarbeiterzahl gestaffelt
Mit dem Hilfeprogramm „Sachsen-Anhalt ZUKUNFT Die Corona-Soforthilfe“ sollen die  Existenzen der Unternehmen im Haupterwerb gesichert und die Betriebsfähigkeit aufrechterhalten werden.  Insgesamt sieht die Staffelung der Zuschüsse, die nunmehr aus dem Gesamtpaket von Land und Bund beantragt werden können, wie folgt aus:

Unternehmen mit
• bis zu fünf Mitarbeitern erhalten bis zu 9000 Euro,
• sechs bis zehn Mitarbeitern bis zu 15000 Euro,
• 11 bis 25 Mitarbeitern bis zu 20000 Euro,
• 26 bis 50 Mitarbeitern bis zu 25000 Euro.

Geltend gemacht werden können alle laufenden betrieblichen Kosten wie:
• Abfallentsorgung 
• Beiträge
• Beratungsausgaben 
• Betriebliche Versicherungen 
• Buchführungskosten/Steuerberatung
• Büro- und Verpackungsmaterial
• Kraftfahrzeugausgaben
• Leasinggebühren
• Mieten 
• Reparatur/Instandhaltungsverträge
• Telefon, Fax, Handy, Internet 
• Werbung und Vertriebsausgaben und anderes mehr.
• Zinszahlungen für Kredite
und anderes mehr.

Auf ihrem Info-Portal Coronavirus schreibt die IHK Halle-Dessau weiter, dass Umsatzausfälle und Lohnkosten nach Auskunft des Wirtschaftsministeriums Sachsen-Anhalt nicht förderfähig sind. Neben Solo-Selbstständigen im Haupterwerb und Unternehmen können auch Künstler, Kulturschaffende und landwirtschaftliche Unternehmen einen Zuschuss beantragen.

In Kürze will die Investitionsbank  auch die Online-Antragstellung ermöglichen.  Die Antragsunterlagen und weiteres Informationsmaterial können auf der Website der IHK Halle-Dessau unter www.halle.ihk.de/coronavirus heruntergeladen werden. Außerdem hat die Kammer unter Telefon 0345 2126-100 eine Corona-Hotline eingerichtet.

Die ausgefüllten und unterschriebenen Antragsunterlagen sollen per E-Mail an die Investitionsbank Sachsen-Anhalt gesandt werden. Adresse: soforthilfe-corona@ib-lsa.de.  
Betreff: Vorname_Nachname_Unternehmensbezeichnung. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Weitere Corona-Fälle in Kindereinrichtungen in Sandersdorf-Brehna Weitere Corona-Fälle in Kindereinrichtungen in Sandersdorf-Brehna Weitere Corona-Fälle in Kindertageseinrichtungen der Stadt Sandersdorf-Brehna... Hort Zscherndorf und Kita Pfingstanger betroffen. ...
Anzeige
Globus Halle
Corona-Update für Sachsen-Anhalt - vorerst keine neuen Beschlüsse Corona-Update für Sachsen-Anhalt - vorerst keine neuen Beschlüsse Von Jana Keller ...
Anzeige
Warmes Essen an kalten Tagen Warmes Essen an kalten Tagen Der Förderverein Gut Mößlitz e. V. versucht sich, wie viele andere Gastronomiebetriebe, im „Lockdown ligth“ mit gourmethaften...
Anzeige
MZ