Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > CORONA-KRISE > Corona - die Lage in Halle (7. Mai, 13.40 Uhr) >
Jana Keller Jana Keller
aktualisiert am 07.05.2020 um 13:39:50

Corona - die Lage in Halle (7. Mai, 13.40 Uhr)

Aktuelles zur Corona-Situation in Halle Aktuelles zur Corona-Situation in Halle
Foto: photoguns - stock.adobe.com
Aus der täglichen Pressekonferenz der Stadt Halle

Am 7. Mai um 13 Uhr informierten Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand, die Beigeordnete für Bildung und Soziales Katharina Brederlow und Amtsärztin Dr. Christine Gröger in einer Video-Pressekonferenz über die aktuelle Coronavirus-Situation in der Stadt Halle.

Das Statement des Oberbürgermeisters

Anzahl der Infizierten: 336 (+5)
Anzahl der Geheilten: 269 (+11)
Anzahl der Erkrankten in Krankenhäusern in Halle: 18 (+/-0), davon Hallenser: 6 (+/-0)
Anzahl der notwendigen Intensivbehandlungen: 7 (+/-0)
Anzahl der Verstorbenen: 11

Die Lage in der Stadt

Die Neuinfektionen in der Stadt gehen auf die Testoffensive in den Alten- und Pflegeheimen zurück. Drei Bewohner und zwei Mitarbeiter wurden positiv getestet. Das Seniorenzentrum AGO Halle-Neustadt sowie das Haus Rabeninsel der Volkssolidarität sind betroffen. Hier ist demnach momentan kein Besucherverkehr möglich – das betrifft insgesamt neun Alten- und Pflegeheime in der Stadt.

Die städtischen Ordnungskräfte haben gestern 76 Kontrollen durchgeführt und dabei keinen Verstoß festgestellt. Laut der Videoschalte der Bundeskanzlerin mit den Länderchefs gestern dürfen nun die Bundesländer selbst über die Umsetzung von Lockerungen entscheiden, berichtete der OB. Laut ihm ist das der richtige Schritt, denn individuelle und regionale Lösungen seien erforderlich. Auf die individuelle Verantwortung müsse man aber setzen können. Die Stadt erwartet weitere Lockerungen seitens des Landes in Kürze. Der OB rief die Landesregierung auf, unverzüglich Gaststätten, Hotels und kulturelle Spielstätten freizugeben – unter strengen Bedingungen.

Für die Bereiche Sport, Wirtschaft und Kultur hat die Stadt entsprechende Ansprechpartner bestimmt, die bei Fragen sowie beim Erarbeiten von Konzepten zur Wiedereröffnung helfen:

Eric Brecht (Bereich Wirtschaft); E-Mail: eric.brecht@halle.de, Telefon: (0345) 221 4769
Sebastian Sell-Römer (Bereich Kultur): E-Mail: sebastian.sell-roemer@halle.de, Telefon: (0345) 221 4110
Kirsten Schneider (Bereich Sport); E-Mail: kirsten.schneider@halle.de, Telefon: (0345) 221 3162

Immer mehr Konzepte gehen bei der Stadt ein. So haben schon 38 Sportvereine Konzepte vorgelegt (8 genehmigt) und 23 Kulturstätten (8 genehmigt). Im Bereich Wirtschaft gingen 130 Anträge ein – davon wurden 120 genehmigt.

Stadtmuseum und Co.

Seit heute sind Stadtbibliothek, Stadtmuseum, Stadtarchiv und Konservatorium wieder geöffnet. Ab dem 16. Mai soll nun auch die Oberburg Giebichenstein wieder für den Besucherverkehr zugänglich gemacht werden.

HFC

Die gesamte Mannschaft und auch das Teamumfeld des HFC wurden gestern auf das Coronavirus getestet. Alle bisher vorliegenden Ergebnisse sind negativ, 14 Tests jedoch waren nicht auswertbar, diese wurden wiederholt. Ministerpräsident Haseloff habe den DFB aufgefordert, ein tragfähiges Finanzkonzept für die dritte Liga zu erstellen. Zunächst müsste aber die Verordnung des Landes abgeändert werden, da der Wettkampfsport noch untersagt ist. Danach müsste das Gesundheitsamt Halle die Sportstätte gemäß dem Infektionsschutz freigeben. Das ist momentan nicht möglich, da bauliche Veränderungen nötig seien, so der Oberbürgermeister.

 
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Corona in Sachsen-Anhalt und speziell in Halle - die aktuelle Lage Corona in Sachsen-Anhalt und speziell in Halle - die aktuelle Lage Die 6. Eindämmungsverordnung des Landes bringt Lockerungen mit sich. ...
Anzeige
Unser Land
65plus - digitale Kommunikation 65plus - digitale Kommunikation In Kontakt ist wichtig, auch für die Senioren, doch wie…? Was für junge Leute selbstverständlich ist, scheint für Senioren doch schon...
Anzeige
Das Coronavirus in Sachsen-Anhalt - die aktuelle Lage Das Coronavirus in Sachsen-Anhalt - die aktuelle Lage Kultureinrichtungen dürfen noch vor Pfingsten wieder öffnen, Kitas Anfang Juni. ...
Anzeige
Globus Halle