Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > CORONA-KRISE > CORONA - MELDUNGEN > Tierpark Köthen bittet um Hilfe >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 20.04.2020 um 06:31:38

Tierpark Köthen bittet um Hilfe

Geld- und Futterspenden dringend benötigt - Aufruf an die Bevölkerung.

Köthen (red).
Der Tierpark Köthen ruft nach Hilfe. Unter der Überschrift „In großen Nöten helfen auch die kleinen Kröten ...“, wendet sich Tierparkchef Michael Engelmann an die Öffentlichkeit. Drei Jahre nach der Geflügelgrippe stehe die Einrichtung vor ihrer größten Herausforderung seit 1948, heißt es.

„Uns steht das Wasser buchstäblich bis zum Hals. Hinter uns liegen vier Monate Wintersaison und unsere Reserven sind jetzt aufgebraucht, die bisherige Schließung bedeutet für uns ein Defizit von 26.000 Euro, doch auch wenn wir für unsere Besucher geschlossen haben, brauchen unsere Tiere Futter, saubere Anlagen und Betreuung. Gerade in den letzten Wochen sind über 30 kleine Tierparkbewohner geboren worden. Verbunden ist das auch mit allen Kosten, unsere Tiere wollen natürlich fressen und ihren Nachwuchs versorgen, unsere Partner wollen ihre Leistungen und Waren vergütet haben und unsere liebevollen Tierpfleger ihren Lebensunterhalt bestreiten können.“


So kann geholfen werden!

Jeder Kauf eines Wertgutscheines oder die Übernahme einer Tierpatenschaft helfen. Mit der Übernahme einer Futterpatenschaft in Höhe von 100 Euro stellt der Pate die Futterversorgung aller Tiere für einen Tag sicher. Aber auch jede Spende - und sei sie noch so klein - hilft weiter.

„Auch für Futterspenden in Form von Obst, Gemüse oder Heu sind wir dankbar.“


Möglichkeiten

Gutscheinkauf: Einfach den  Wunschbetrag mit  Namen und dem Betreff „Gutschein“ auf das Tierparkkonto überwiesen. Wenn der „ganze Spuk“ überstanden ist, liegt dieser jederzeit an der Kasse bereit.

Tierpatenschaft: Lieblingstierart aussuchen und eine E-Mail an tierpatenschaft@tierpark-koethen.de schreiben.

Futterpatenschaft: Betrag, Namen, Adresse und Betreff „Futterpatenschaft“ auf das Tierparkkonto überweisen. Als Dank gibt es umgehend eine Ehrenurkunde.

Spenden: Wunschbetrag, Namen und  Adresse (falls eine Spendenbescheinigung benötigt wird) mit dem Betreff „Corona-Kröten“ auf das Tierparkkonto überwiesen.

Futterspenden: Telefonnummer 03496 552664 anrufen (Hinweis: Brot und Nüsse sind ausreichend vorhanden).



Kontodaten

Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld:
Tierpark Köthen (Anhalt) e.V.
IBAN: DE24 8005 3722 0305 0096 30
BIC: NOLADE21BTF

Paypal:
info@tierpark-koethen.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Night of Light in Bitterfeld-Wolfen Night of Light in Bitterfeld-Wolfen Es war ein Zeichen: Alarmstufe Rot für Eventbranche soll die Politik wachrütteln und aufmerksam machen... viele stehen vor dem Aus. ...
Anzeige
MZ
Werden die freischaffenden Künstler überleben...? Werden die freischaffenden Künstler überleben...? Stipendienprogramm „Kultur ans Netz“ kommt und soll freischaffende Künstlerinnen und Künstler helfen zu überleben... nicht viel, doch...
Anzeige
Endlich: Einschulungsfeiern, Veranstaltungen und Buffets wieder möglich... Endlich: Einschulungsfeiern, Veranstaltungen und Buffets wieder möglich... Lockerungen präzisiert – Appell an Verantwortungsbewusstsein / Einschulungsfeier im größeren Rahmen möglich. ...
Anzeige
Sag Ja!