Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Sag Ja!

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Veranstaltungen
16.11.2018 ,Halle,Steintor-Varieté,20.00Uhr

Jethro Tull by Ian Anderson

Jethro Tull by Ian Anderson
Foto: Travis Latam
50th Anniversary Tour.

Ein halbes Jahrhundert! Dieses runde Jubiläum werden Jethro Tull by Ian Anderson auf ihrer „50th Anniversary“-Welttournee im November begehen. In sechs deutschen Städten lässt die Rock- Institution (über 60 Millionen verkaufte Tonträger!) ihr 50-jähriges musikalisches Schaffen Revue passieren. Kein Wunder, dass ihre Konzerte dann einer imposanten Werkschau gleichen.

Diese beginnt mit dem Debüt „This Was“ (1968) und reicht über die Alben „Stand Up“, „Benefit“, „Aqualung“, „Thick As A Brick“, „Too Old To Rock And Roll: Too Young To Die!“, „Songs From The Wood“, „Heavy Horses“ bis „Crest Of A Knave“ plus einem Auszug aus „Thick As Brick 2“ (2012). Dabei sind natürlich ihre bekanntesten Songs – „Bourée“, „Living In The Past“, „Aqualung“, „Locomotive Breath“ – fester Programm-Bestandteil.

Begleitet wird Gruppengründer Ian Anderson (Gitarre, Gesang, Mandoline), der die Querflöte in der Rockmusik salonfähig gemacht hat, von seiner bewährten Mannschaft: John O’Hara (Keyboards, Piano, Akkordeon), David Goodier (Bass), Scott Hammond (Schlagzeug) und dem Rosenheimer Gitarristen Florian Opahle.

„Normalerweise habe ich es ja nicht so mit Geburtstagsfeiern“, erklärte Anderson im Vorfeld seiner weltumspannenden Gastspielreise, „aber zu diesem besonderen Anlass will ich ausnahmsweise über meinen Schatten springen. Die Erinnerungen an das, was wir in unserer Frühzeit an Repertoire auf die Beine gestellt haben, ist ein Schatz, dessen ich mir einschließlich all der damit verbundenen Erinnerungen sehr wohl bewusst bin. Deshalb freue ich mich gemeinsam mit meiner Band, zu einem nostalgischen Abend mit vielfältiger Musik einzuladen. Jedes unserer Konzerte wird ein Spiegelbild meiner Art des Komponierens sein, die sich in ständiger Veränderung befindet. Dadurch hat sich unsere Karriere über all die Jahre bekanntlich konstant weiterentwickelt“.


Unser Tipp:

Anzeige
Trauerportal
Anzeige
Sag Ja!