Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv
Sag Ja!

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Veranstaltungen
09.01.2020 ,Halle,Steintor-Varieté,20.00Uhr

Romantik-Gala „Great Movie Love Themes“

Romantik-Gala „Great Movie Love Themes“
Foto: Veranstalter
Gänsehaut-Garantie im Steintor-Variete: Orchester spielt die größten Liebeshits der Kinogeschichte.

Von „Titanic“ über „Dirty Dancing“ bis hin zu „Vom Winde verweht“: Die romantischen Songs dieser weltweit gefeierten Filmklassiker gibt es am Donnerstag, den 9. Januar 2020, im Steintor-Variete Halle live zu erleben. In einer einzigartigen Atmosphäre werden die bis zu 60 Instrumentalistinnen des Venus Orchestra die größten Leinwanderfolge virtuos und opulent präsentieren.

Mit dem komplett aus Frauen bestehenden Symphonieorchester erwartet die Zuhörer ein überwältigendes Musikerlebnis. Um 20 Uhr beginnt die Show. Auf dem Programm stehen dann die Hits der berühmtesten Liebesgeschichten. Tickets für die Romantik-Gala „Great Movie Love Themes“ gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Ergreifende Songs wie Titanics „My Heart Will Go On“ sowie die berühmten Melodien aus „Fluch der Karibik“ sind am 9. Januar Teil der Show. Erst diese Soundtracks machten die Filme zu unvergänglichen Klassikern. Über Generationen hinweg haben die Lieder aus „Romeo und Julia“ und „Cinema Paradiso“ die Herzen der Filmfans höherschlagen lassen. Es sind Melodien, die immer wieder für Gänsehaut-Momente sorgen. Diese Emotionen sind im Steintor-Varite Halle garantiert, wenn die Musikerinnen des Venus Orchestra mit dem Spiel auf ihren Violinen, Klarinetten, Posaunen und Pauken die Kulthits erklingen lassen.

Das Repertoire reicht von Titeln aktueller Blockbluster wie „La La Land“ bis hin zu den Filmklassikern der 80er Jahre. Dazu gehören „Dirty Dancing“ und „Jenseits von Afrika“. Auf der Reise durch die Kinogeschichte erlebt das Publikum in Halle preisgekrönte Tracks von Komponisten wie Ennio Morricone, Hans Zimmer und James Horner. Manches musikalische Thema aus der Feder dieser Künstler hat es zu einer Bekanntheit gebracht, die jene des Filmes übersteigt.

Doch nicht nur für die Ohren wird die Gala des Venus Orchestra ein Genuss sein, sondern auch fürs Auge. Videoprojektionen und eine einzigartige Lichtshow – exakt abgestimmt auf die mitreißenden Melodien – runden den Abend ab. Das Publikum wird zu einem Teil der bekanntesten Liebesszenen der Kinogeschichte. Ergänzt wird das Konzert mit spannenden Informationen zu den Filmen und ihren Soundtracks.

 


Anzeige
Trauerportal
Anzeige
Unser Land