Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv
Sag Ja!

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Veranstaltungen
07.11.2020 ,Halle,Ulrichskirche,19:30Uhr

JALDA REBLING - Bati l´gani – ich kam in meinen Garten

JALDA REBLING - Bati l´gani – ich kam in meinen Garten
Foto: Veranstalter
WELTMUSIK IN DER ULRICHSKIRCHE
 
Das Schir HaSchirim, Lied der Lieder wird von Rabbi Akiva das heiligste Buch der hebräischen Bibel, unseres TeNaKh genannt. (Mishna Jadajim 3:5). Immer wieder zitieren berühmte oder anonyme Poeten dieses großartige Poem, welches König Salomo zugeschrieben wird.  Warum? Vielleicht ist es das Geheimnis der Liebe – AHAVAH – die uns seit Jahrtausenden immer wieder mit Hoffnung erfüllt?
 
Chasan Jalda Rebling, seit 40 Jahren auf den Bühnen der Welt mit jüdischer Musik und Literatur unterwegs, entdeckt, gemeinsam mit der  Akkordeonistin Paula Sell und der Klarinettistin Anja Günther die antike Poesie des Schir HaSchirim völlig neu.
 
Mit ihrem Zusammenspiel begeben sich Chasan Jalda Rebling, Paula Sell und Anja Günther auf das vergnügliche Abenteuer der Suche nach einem musikalischen Austausch, dabei überwinden sie spielend Grenzen. Jüdische Lieder und Geschichten uralter Tradition werden von den Musikern aufgenommen, kommentiert und neu betrachtet.
Das Alte erneuert sich und das Neue heiligt sich
(Rabbi Avraham Jitzchak Kook)
 
Chasan Jalda Rebling lehrt als jüdische Kantorin in der Tradition der Maggidim, jüdischer Wander-Lehrer. Das Wort Maggid kommt von dem hebräischen Wort agada Geschichte welches auf dem Verb agad zusammenbinden beruht. Sie sammelt alte Erfahrungen verknüpft sie, um daraus Neues zu entwickeln. Mit Liedern, Legenden und Geschichten trägt sie jüdisches Wissen in die Welt. Sie ist eine erfahrene Spezialistin jüdischer Musik von den Ursprüngen bis in die Moderne.

Tickets:
Theaterkasse Halle, Gr. Ulrichstraße 50, Tel. 0345  5110 777
TiM – Ticket im Galeria-Kaufhof, Markt, Tel. 0345 565 50 50,
sowie über alle MZ-Service Center im südlichen Sachsen-Anhalt - Ticket Hot Line: 0345 2029771
Ticket – Galerie im StadtCenter Rolltreppe, 0345 6888 6888
Ticket-Galerie in Leipzig, Hainstraße 1, Tel. 0341 14 14 14
sowie alle weiteren CTS – Eventim Vorverkaufsstellen in Mitteldeutschland
 

Unser Tipp:

Anzeige
Unser Land
Anzeige
Trauerportal